Home Random Page


CATEGORIES:

BiologyChemistryConstructionCultureEcologyEconomyElectronicsFinanceGeographyHistoryInformaticsLawMathematicsMechanicsMedicineOtherPedagogyPhilosophyPhysicsPolicyPsychologySociologySportTourism






Gebrauchen Sie den Infinitiv mit oder ohne „zu“!

 

1. Specht wollte den Wald schnell … verlassen. 2. Er hörte seine Verfolger … kommen. 3. Specht konnte sich nicht … bewegen. 4. Er hörte den Mann ohne Gesicht höhnisch … lachen. 5. Specht ließ den Hotelmanager nicht bis zu Ende … sprechen. 6. Herr Friedrich begann Specht den Wellnessbereich ausführlich … beschreiben. 7. Der Bademeister wollte zuerst Spechts Fragen nicht … beantworten. 8. Im Hotel war es dem Personal verboten, Gäste auf das Zimmer … (einladen). 9. Specht wollte sich schnell … (umziehen). 10. Endlich fand er Zeit, Eva … (anrufen). 11. Erwin hat nicht erwartet, Paul in diesem Luxushotel … treffen.

 

14. Merken Sie sich die Konstruktionen „haben + zu + Infinitiv“

und „sein + zu + Infinitiv“!

 

Ich habe diese Aufgabe bis morgen zu machen!

= Ich muss diese Aufgabe bis morgen machen!

 

Aber: Die Aufgabe ist bis morgen zu machen!

= Die Aufgabe soll bis morgen gemacht werden!

= Die Aufgabe kannbis morgen gemacht werden!

 

a) Bilden Sie aus den folgenden Sätzen neue! Gebrauchen Sie dabei die Konstruktionen haben+zu+Infinitiv“oder„sein+zu+Infinitiv“!

 

1. Du bist überarbeitet. Du musst dich erholen! 2. Es lohnt sich, dieses Museum zu besuchen. 3. „Herr Specht! Sie müssen sofort kommen!“ 4. Wir sollen diesen fall möglichst schnell lösen! 5. Der Einbrecher soll gefasst werden! 6. Specht musste seine Assistentin anrufen. 7. Alle Hotelgäste sollten sich für ein mögliches Gespräch in ihren Zimmern zur Verfügung halten. 8. Diese Frage sollte beantwortet werden. 9. Bevor Sie das Haus verlassen, müssen Sie sich umziehen! 10. Erwin erzählte die Geschichte über den Wolpertinger seinen beiden Enkeln. Und jedes Mal musste er sich etwas Neues ausdenken.

 

b) Und jetzt umgekehrt!

 

1. Sie haben hier nichts zu berühren! 2. Das Hotelzimmer ist bis 11:00 Uhr aufzuräumen. 3. „Ich habe diesen Fall aufzuklären!“, dachte sich Specht. 4. Die Uhr geht immer wieder nach. Sie ist zu reparieren! 5. Ich habe meinen Chef anzurufen! 6. In diesem Wellnessbereich ist die Ruhe zu genießen! 7. „Du hast uns in Toskana zu besuchen!“, sagte Erwin Wanninger zu Specht. 8. Dieses Holzhaus ist gegen Feuer zu versichern. 9. Die Schuld dieses Menschen ist noch zu beweisen! 10. Ich fühle mich überarbeitet. Ich habe eine Kur zu machen!

 

15. Merken Sie sich die Deklination vonDemonstrativpronomen:

 

  Singular
  m f n
N derselbe, derjenige dieselbe; diejenige dasselbe; dasjenige
G desselben; desjenigen derselben; derjenigen desselben; desjenigen
D demselben; demjenigen derselben; derjenigen demselben; demjenigen
A Denselben; denjenigen dieselbe; diejenige dasselbe; dasjenige

 

  Plural
N dieselben; diejenigen
G derselben; derjenigen
D denselben; denjenigen
A dieselben; diejenigen

 

z. B. Er wohnt in demselbenHaus, in dem seine Eltern wohnten.



Ich bin derjenige, der hier die Fragen stellt!

16. Setzen Sie die Demonstrativpronomen derselbe in entsprechender Form ein:

1. Meinem Bruder gefällt ... Auto, das mir gefällt 2. In diesem Kino läuft ... Film, der vor einer Woche lief. 3. Sie zieht heute ... Bluse an, die sie gestern trug. 4. Er hat ... Traum, den er immer hatte. 5. Er machte mir ... Vorschlag, den er meinem Kollegen gemacht hatte. 6. Er hat ... Bedürfnisse, die alle Leute haben. 7. Er hat ... Unsinn im Kopf, den er immer hatte. 8. Sie hat sich ... Kleinigkeiten gekauft, die sie immer kauft. 9. Sie hat ... Absichten, die sie früher hatte. 10. Er wird ... Fehler in Zukunft nicht machen, die er jetzt macht. 11. Sie wohnt in ... Haus, in dem ich wohne. 12. Er wurde von ... Arzt behandelt, von dem seine Frau behandelt wurde. 13. Unser Direktor glaubt ... Fachmännern, denen er immer glaubte. 14. Das sind die Kinder ... Frau, deren Sohn zur Armee gegangen ist.

 

17. Setzen Sie die Demonstrativpronomen derjenige in entsprechender Form ein:

 

1. ... Gast, der gestern bei uns zu Besuch war, hat uns heute angerufen. 2. ... Tasche, die ich mir gestern gekauft habe, gefiel meiner Schwester nicht. 3. ... Erlebnis, das er vor kurzem gehabt hatte, änderte sein Leben. 4. ... Auftrag, der mir gegeben worden war, habe ich schon erledigt. 5. ... Nachricht, die ich bekommen habe, war von meinem Kollegen. 6. Diese Frau arbeitet als Sekretärin in ... Büro, in dem ihr Mann als Techniker arbeitet. 7. Sie will ... Mann ihre Hand geben, dem sie vertrauen kann. 8. Die Schuhe ... Frau, deren Kleid von Trussardi ist, sind auch sehr teuer. 9. Die Eltern ... Kinder, deren Reise ins Ausland auf nächstes Jahr geschoben ist, sind davon sehr enttäuscht.

18. Übersetzen Sie ins Deutsche:

1. Моя подруга принесла мне ту же самую статью, которую я уже читала. 2. В театре идет та же самая пьеса, которую мы уже видели. 3. В кино идет этот же самый фильм, который шел неделю назад. 4. Австрийцы обсуждают сегодня эту же самую проблему, которую обсуждали вчера. 5. Могу ли я из этого заключить, что он работает над этой же самой темой, над которой работал несколько лет назад. 6. Он представил меня этим же самым немцам, которым представлял моего коллегу. 7. Они остановились в этой же самой гостинице, в которой останавливались в прошлом году. 8. Они обратились к тому же самому служащему, к которому обращались в прошлый раз.

 

19.* Drücken Sie die Sätze mithilfe der Wörter in Klammern höflicher aus! (Anmerkung: Gebrauchen Sie dabei den Konjunktiv!)

 

1. Ich will Frühstück aufs Zimmer! (haben, gerne)

2. Ich will telefonieren! (werden, gerne)

3. Helfen Sie mir! (können, bitte)

4. Kann ich noch ein bisschen haben? (können, davon)

 


Date: 2016-03-03; view: 738


<== previous page | next page ==>
B) entweder - oder, nicht nur - sondern auch, bald - bald, einerseits - andererseits, mal - mal, weder - noch | IV. Aufgaben zum Inhalt
doclecture.net - lectures - 2014-2019 year. Copyright infringement or personal data (0.004 sec.)