Home Random Page


CATEGORIES:

BiologyChemistryConstructionCultureEcologyEconomyElectronicsFinanceGeographyHistoryInformaticsLawMathematicsMechanicsMedicineOtherPedagogyPhilosophyPhysicsPolicyPsychologySociologySportTourism






Bilden Sie Fragen. Beantworten Sie die Fragen verneinend.

Muster. Du, dieses Buch lesen.

Hast du dieses Buch gelesen? – Nein, ich habe dieses Buch nicht gelesen.

1. Du, Tee trinken. 2. Er, die Hausarbeiten machen. 3. Ihr, alle Substantive deklinieren. 4. Sie, Ball spielen. 5. Du, das Spielzeug re­parieren. 6. Du, deinen Schulfreund sehen. 7. Sie (PL), nach Hause kom­men. 8. Er, sich den Film ansehen. 9. Er, seinen Namen nennen. 10. Sie, über dieses Telefongespräch erzählen. 11. Du, diese Geschichte verstehen. 12. Ihr, die Nachbarn begrüßen. 13. Er, das Datum schreiben. 14. Franz, den Baukasten bringen. 15. Ihr, das Geschirr abwaschen. 16. Der Vater, von der Arbeit zurückkommen.

 

147. Setzen Sie die in Klammern stehenden Verben in richtiger Form ein. Drücken Sie die Vorzeitigkeit in der Gegenwart aus.

Muster: Ich... nach Hause und... ein Buch (kommen, lesen)

Ich bin nach Hause gekommen und lese ein Buch.

1. Ich ... die Nummer. Was ... ich weiter tun? (wählen, sollen) 2. Was ... wir heute? Ich ... ganz, (aufhaben, vergessen) 3. Dem Jungen ... das Buch. Er ... es sogar in die Schule, (gefallen, mitnehmen) 4. Elvira ... mir einen Schneeball an den Kopf und ... schnell, (werfen, wegrennen) 5. Klaus ... seine Schwester den ganzen Tag. Jetzt ... er ihr noch den Radiergummi, (ärgern, wegnehmen) 6. Der Vater ... ganz aufgeregt seinen Führerschein. Dabei ... er ihn gestern sicher noch, (suchen, haben) 7. Alle Kinder ... ins Wasser. Nur Daniela ... Angst, (springen, haben) 8. Wir ... schon Brot, Butter und Käse und ... uns noch Milch besorgen, (kaufen, wollen) 9. Die Urlauber ... den ganzen Tag am Strand. Jetzt ... sie müde, (verbringen, sein) 10. Dieter ... zu seinem Geburtstag eine Kamera, jetzt... er einen Film drehen, (bekommen, wollen)

 

148. Haben oder sein?

1. Der Herbst ... gekommen und die Blätter ... von den Bäumen hingefallen. 2. Ich ... gestern ins Kino gegangen, aber der Film ... mir nicht gefallen. 3. Am Samstag ... unsere Tante Paula zu uns gekommen, wir ... sie sehr lange nicht gesehen. 4. Zum Geburtstag... ich viele Gäste eingeladen. 5. Warum ... du mich gestern nicht angerufen, ich ... darauf gewartet. 6. Lola ... verschlafen und ... zu spät zum Unterricht gekommen. 7. Ich... vor kurzem einen Brief von meinem Brieffreund in der Schweiz bekommen. 8. Die Sonne ... aufgegangen und es ... hell geworden. 9. ... Sie sich in diesem Sommer gut erholt? 10. Die Touristen ... in die Bildergalerie gegangen und ... dort Meisterwerke berühmter Maler bewundert. 11. Ich ... noch nie ein Motorrad gehabt, und man ... es mir zum Geburtstag gekauft. 12. Das Kind ... sich gut benommen und als Belohnung Eis von seinem Vater bekommen. 13. Der Lehrer... das Klassenzimmer betreten, die Schüler ... aufgestanden und ... den Lehrer begrüsst, die Stunde ... begonnen. 14. Die Katze ... vor dem Loch lange und geduldig gesessen und ... endlich die Maus gefangen. 15. Wir... in der Hauptstadt nur drei Tage gewesen.



149. Haben oder sein?

1. ... du gestern abends zu Hause gewesen? 2. Ich ... heute auf der Straße Anna begegnet, aber ... sie nicht erkannt - das Mädchen ... sich sehr geändert, ... größer und schöner geworden. 3. Mein Onkel... nach Berlin mit dem Zug gefahren, die Fahrkarten ... wir im voraus bestellt. 4. Die Oma ... das Photo ihres Lieblingsenkels auf die Kommode in ihrem Zimmer gestellt. 5. Die Lampe ... hier auf der Kommode gestanden, aber jetzt ... sie verschwunden. 6. Wann ... ihr gestern aufgestanden, ... ihr euch nicht verschlafen und ... rechtzeitig in die Schule gekommen? 7. Am Wochenende ... meine Eltern auf die Datscha gefahren, ... dort zwei Tage verbracht, ich ... aber in der Stadt geblieben. 8. In der Schule... mein Vater oft Probleme mit Mathematik und Physik gehabt, diese Fächer ... ihm schwer gefallen. 9. Weißt du, mir ... eine wunderschöne Idee eingefallen. 10. Die Antwort des Schülers ... dem Lehrer gut gefallen und er ... dem Jungen eine Fünf gegeben. 11. Wir ... im Cafe am Tischchen in der Ecke Platz genommen und der Kellner ... uns gleich eine Kanne Kaffee mit Milch gebracht. 12. Warum ... Sie so lange geschwiegen, Sie meinen letzten Brief auch nicht erhalten? 13. Herr Braun … den Stein auf dem Weg nicht gesehen und ... daran gestoßen. 14. Der Film ... geendet, die Zuschauer... aufgestanden und ... den Zuschauerraum verlassen. 15. Der Frühling ... endlich gekommen, der Himmel... blau geworden, die Vögel... aus den warmen Ländern zurückgekehrt, die Bauern ... mit den Feldarbeiten begonnen.


Date: 2016-03-03; view: 802


<== previous page | next page ==>
Setzen Sie die in Klammern stehenden Verben in richtiger Form ein. | Gebrauchen Sie die eingeklammerten Verben im Perfekt.
doclecture.net - lectures - 2014-2019 year. Copyright infringement or personal data (0.001 sec.)