Home Random Page


CATEGORIES:

BiologyChemistryConstructionCultureEcologyEconomyElectronicsFinanceGeographyHistoryInformaticsLawMathematicsMechanicsMedicineOtherPedagogyPhilosophyPhysicsPolicyPsychologySociologySportTourism






Aufgabe 2.1. Geben Sie Synonyme zu den folgenden Wörtern.

Selbstständige Arbeit

Zum Thema

″Kunst″

Abgabetermin: 01.12.2015

Aufgabe 1. Lesen Sie die folgenden Aussagen von Gustav Klimt

Was erfährt man daraus über seine Arbeitsmethoden und die eigene Einschätzung seiner Persönlichkeit und seines Lebens?

1. ″Ich finde mich als Person nicht extra interessant. Wer über mich als Künstler, der allein beachtenswert ist etwas wissen will, der soll meine Bilder aufmerksam betrachten und daraus zu erkennen suchen, was ich bin und was ich will.″

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

2. ″Ich kenne meine Verhältnisse selbst nicht genau und will mir gar nicht klar sein. () Ich habe Furcht und Respekt vor echter Liebe.″

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

3. ″Habe am frühen Morgen, am Tage und Abend mit meinem Sucher, das ist ein in Pappdeckel geschnittenes Loch, nach Motiven für meine zu malenden Landschaften gesucht und vieles, wenn man will auch nichts, gefunden.″

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Für die Aufgabe 1 werden 30 Punkte vergeben. Jede Aussage wird nach folgender Skala bewertet:

für jeden inhaltlichen Fehler wird ein Punkt entzogen;

für jeden grammatischen / lexikalischen Fehler wird ein Punkt entzogen;

für jeden orthographischen Fehler werden 0,5 Punkte entzogen.

Aufgabe 2. Lesen Sie den Text ″Moderne Kunst″ global. Erfüllen Sie die Aufgaben zum Text.

Moderne Kunst

Moderne Kunst ist ein relativ unscharfer, aber umgangssprachlich allgemein üblicher Begriff für die avantgardistische Kunst des 20. Jahrhunderts.

In der Fachsprache wird heute eher von Kunst der Moderne gesprochen, um den Begriff klarer vom Begriff Zeitgenössische Kunst abzugrenzen.



Seit der sich in den 1970-er Jahren verstärkenden Moderne-Postmoderne-Diskussion gibt es unterschiedliche Auffassungen darüber, ob die Zeitgenössische Kunst noch der Moderne angehört oder nicht, oder ob einzelne zeitgenössische Strömungen der Moderne zuzurechnen sind, andere der Postmoderne. Das hängt auch stark damit zusammen, wie jeweils der Begriff Moderne definiert wird, d.h. welches Konzept der Moderne zugeschrieben wird.

In Bezug auf die illusionistische Bildkonzeption noch im 19. Jahrhundert verhaftet, weist schon der Impressionismus durch Malweise und Farbgestaltung auf die moderne Kunst hin, wie auch um 1900 der Jugendstil mit seiner dekorativen Ornamentik.

Eindeutiger aber brach der Expressionismus und seine vorangehende Entwicklung mit der bisherigen Kunst aus. Auf Kosten von Perspektive und realistischer Wiedergabe des Motivs soll das subjektive Erleben dargestellt werden, unter anderem erkennbar in Werken von Vincent van Gogh, Paul Gauguin, Paul Cézanne, Edvard Munch und bei den Künstlergruppen der Fauvisten, Brücke, der Neuen Künstlervereinigung München (N.K.V.M) oder der Redaktion des Blauen Reiters, bis in die 1950er Jahre wirkte der Expressionismus in Art Brut und Tachismus.

Neoexpressionistischen Pathos bildete der Stil der Neuen Sachlichkeit unter anderem in Werken von Otto Dix, George Grosz und Christian Schad, die realistische Darstellung zum Teil mit satirischer Gesellschaftskritik verbanden. 1916 entstand der Dadaismus, die erste Anti-Kunstbewegung der Avantgarde, als Protest gegen die etablierte Kunst.

Mit dem Beginn der Moderne beginnt zugleich der Antagonismus der Gegenmoderne. Waren bis zur Aufklärung die Adressaten für Kunst nur ein sehr kleiner Kreis (der Klerus, der Adel, das reiche Bürgertum), so erweitert sich das Publikum mit der Entstehung des freizugänglichen Kunstmarktes, den zu seiner Förderung veranstalteten öffentlichen Ausstellungen (Salons) und den in der Presse eröffneten Debatten über Kunst, der massenhaft verlegten Literatur etc. beträchtlich. Zugleich konzentrierte sich die künstlerische Auseinandersetzung sowohl in bildender Kunst wie der Musik oder Literatur immer stärker auf die Untersuchung der eigenen Entstehungsbedingungen. In dem Maße, in dem sich die Kunst selbst thematisierte (Metakunst), verlor sie das Interesse der breiten Schichten, denen sie als Avantgarde eigentlich vorangehen wollte.

Die abstrakte Malerei in ihren verschiedenen Stilrichtungen steht exemplarisch für den Übergang zu einer modernen Kunst. Von ihr ausgehend entwickeln sich dann so verschiedene Richtungen wie Pop Art, Minimal Art, Neue Wilde, aber auch Happening, Fluxus, Land Art, die soziale Kunst von Joseph Beuys, Wolf Vostell, der Situationisten und die Konzeptkunst.

Moderne Kunst stieß zunächst immer wieder auf Widerspruch im Mainstream. Einzelnen Sammlern ist es zu verdanken, dass Künstler erkannt und gefördert wurden. Einen Höhepunkt in dieser Auseinandersetzung bildete die Ausstellung ″Entartete Kunst″, in der die Nationalsozialisten Werke der Modernen Kunst als ″entartet″ präsentierten. Der offizielle Kunstbegriff verdammte alle abstrakten und modernen Tendenzen und wies der Kunst klare Aufgaben zu. Bis heute wird moderne Kunst von einigen konservativen Kreisen abgelehnt, die eher einen antiken oder klassischen Kunstbegriff vertreten.

 

Aufgabe 2.1. Geben Sie Synonyme zu den folgenden Wörtern.

1. verhaften a) beispielhaft

2. die Wiedergabe b) (j-m) verbunden sein

3. das Konzept c) modern

4. exemplarisch d) abweichen; degenerieren

5. die Moderne e) der Plan, der Entwurf

6. verdanken Dat. f) sich aufhalten

7. zeitgenössisch g) die avantgardistische Kunst

8. entarten h) die Darstellung

9. der Fluxus i) plötzlich beginnen, entstehen

10. ausbrechen j) an den Dadaismus anknüpfende Art des Happenings

Für die Aufgabe 2.1. werden 20 Punkte vergeben. Für jede falsche Antwort werden zwei Punkte entzogen.

 


Date: 2016-01-03; view: 682


<== previous page | next page ==>
Four and a half years later | Keine Angst vor der Angst
doclecture.net - lectures - 2014-2019 year. Copyright infringement or personal data (0.004 sec.)