Home Random Page


CATEGORIES:

BiologyChemistryConstructionCultureEcologyEconomyElectronicsFinanceGeographyHistoryInformaticsLawMathematicsMechanicsMedicineOtherPedagogyPhilosophyPhysicsPolicyPsychologySociologySportTourism






II. Wie sah Ilse früher und wie sieht sie heute aus? Schreibe auf.

früher heute

III. Beantworte die Fragen.

 

1. Erika sagt: „Die Ilse hat etwas, was die anderen nicht haben”. Was meint Erika?

.................................................................................................................................

2. Wie war Ilses Handschrift?

.................................................................................................................................

3. Was fand Erika auf einem Zettel geschrieben? Wie alt war der Zettel wahrscheinlich?

.................................................................................................................................

4. Wer schrieb den Zettel?Was war schwer für Erika zu wissen?

.................................................................................................................................

5. Vor zwei Jahren war Ilses und Erikas „Wochenplan“ sehr voll. Was mussten die beiden Schwestern machen?

a) Sonntag: .............................................................................

b) Montagnachmittag: ..........................................................

c) Mittwoch: ...........................................................................

d) Donnerstag: ........................................................................

e) Samstag: .............................................................................

 

IV. Richtig oder falsch? Kreuze an.

 

  R F
1. Vor zwei Jahren musste die Ilse abends um acht Uhr daheim sein.    
2. Der Zettel war mindestens zwei Jahre alt.    
3. Der Zettel war mit grüner Tinte geschrieben.    
4. Am Samstag hat die ganze Familie einen Ausflug gemacht.    


 

 

Lexikalische Übungen

 

I. Wie heißt das Synonym? Ergänze.

 

a) kriegen – .....................................................

b) meinen – .....................................................

c) anfangen – ..................................................

d) aufräumen – ...............................................

e) seltsam – ....................................................

 

II. Gib den Artikel und die Pluralform zu den gegebenen Substantiven an.

 

a) ................ Pickel, ................................................

b) ................ Buchstabe, ..........................................

c) ................ Schrift, ................................................

d) ................ Tinte, ...................................................

e) ................ Zettel, ...................................................

f) ................ Gefühl, .................................................

g) ................ Plakat, ...................................................

 

III. Wie heißt das in deiner Sprache? Suche im Wörterbuch.



 

a) in Frage kommen - .................................................

b) hocken - ..................................................................

c) höchstens - ..............................................................

d) kritzeln - ..................................................................

e) verwenden - .............................................................

f) den Mund halten - ..................................................

g) gleichmäßig - ..........................................................

Grammatische Übungen

 

I. Ergänze die fehlenden Präpositionen.

 

a. Jeden Donnerstag waren wir ............... der Oma.

b. Sie saß ............... dem Tisch.

c. Sie bekam komisches Gefühl ................ dem Bauch.

d. ...............jedem Heft war eine Seite voll geschrieben.

e. Ihre Augen sind grau ............... grünen Flecken.

f. Ich erinnere mich ................. sie.

g. Meine Schwester hat sich wirklich ................. mir gesehnt.

 

II. Schreibe die Sätze im Präsens.

 

1. Die Mutter hat einen Unfall gekriegt.

.......................................................................................................................

2. Ich habe die Geschichte nicht richtig angefangen.

.......................................................................................................................

3. Sie hat fast nie gelacht.

.......................................................................................................................

4. Erika hat ihren Schreibtisch aufgeräumt.

.......................................................................................................................

 

III. Ergänze die folgenden Sätze mit den Konjunktionen obwohl, wenn, dass, als.

 

a. .................. sie dünn ist, hat sie einen großen Busen.

b. .................. wir noch bei der Oma gewohnt haben, war ich hässliches Mädchen.

c. Ich erinnere mich daran, .................. Ilse immer Buchstaben malte.

d. ................... ich über die Ilse schreiben will, muss ich zuerst beschreiben, wie sie ausssieht.

 

Kapitel 3: Ein Meerschweinchen, eine ekelhafte Schwester und Ohrfeigen.

 

Vor dem Lesen

 

Der Titel dieses Kapitels lautet Ein Meerschweinchen, eine ekelhafte Schwester und Ohrfeigen. Was glaubst du, wovon handelt der Text? Notiere ein paar Stichpunkte.

 

q ...............................................................................................................................

q ...............................................................................................................................

q ...............................................................................................................................

q ................................................................................................................................

q ................................................................................................................................

 

Nach dem Lesen

 

I. Was assozierst du mit dem Stichwort Meerschweinchen?

 

 
 


Tier

 
 

 


 
 

 

 


streicheln

 

 

II. Das Meerschweinchen ist tot. Erkläre die Reaktion der Familienmitglieder.

 

Reaktion von....  
q Ilse    
q Mutter    
q Kurt    

 

III. Beantworte die folgenden Fragen.

 

1. Was hatte die Ilse in dem Karton?

.................................................................................................................................

2. Von wem war das Tier?

..................................................................................................................................

3. Wer durfte das Meerschweinchen berühren? Wer nicht?

..................................................................................................................................

4. Was machte einmal Tatjana mit dem Meerschweinchen?

...................................................................................................................................

5. Wie reagierte Ilse auf den Tod des Meerschweinchens?

.................................................................................................................................

6. Was passierte mit dem toten Tier?

.................................................................................................................................

7. Was schlug Kurt vor?

.................................................................................................................................

 

 

Lexikalische Übungen

 

I. Ergänze die Wortfamilie.

 

Substantiv Adjektiv Verb
    erlauben
die Trockenheit    
  blutig  
    entsetzen
    töten
die Furcht    

 

II. Was passt zusammen?

 

1. eine Antwort a) trocknen

2. den Verstand b) aufmachen

3. den Kopf c) geben

4. eine Ohrfeige d) bekommen

5. das Geschirr e) schütteln

6. den Mund f) verlieren

 

III. Welche deutsche Adjektive entsprechen den polnischen Wörtern und Ausdrücken. Schreibe auf.

 

a) zwariowany - ...........................................................

b) głaskać - ...................................................................

c) wzdychać - ...............................................................

d) nagryziony - ..............................................................

e) parskać - ....................................................................

f) sprawiać przykrość - .................................................

g) potrząsać głową - ......................................................

 

 

Grammatische Übungen

 

I. Haben oder sein? Ergänze.

 

1. Die Oma .................... den Kopf geschüttelt.

2. Ihre Hände ................... gezittert.

3. Dem Schüler ................... es gelungen, die Matheaufgabe zu machen.

4. Er .................... etwas sagen wollen.

5. Nach einer Stunde ....................... wir aufgestanden.

6. Wolfgang .................... ihr das Meerschweinchen geschenkt.

 

II. Ergänze im Präteritum.

 

1. Die Kinder ....................................... auf den Sessel. (klettern)

2. Vor Wut ................................. er den Zettel. (reißen)

3. Du ................................... den Verstand. (verlieren)

4. Die Eltern ................................ das Geschenk in das Packpapier. (wickeln)

5. Das Kind ...................................... zu viel. (verlangen)

6. Was ........................ er ..............? (vorschlagen)

 

III. Ergänze mit den Präfixen.

 

1. ............... schlagen – proponować

2. ............... langen – żądać, domagać się

3. ............... drohen – zagrażać

4. ............... schwinden – znikać

5. ............... sehen – wyglądać

6. ............... bringen - zabić

7. ............... stehen – wstawać

8. ............... schleudern – odrzucić od siebie

 

Kapitel 4: Die Amrei, ein Theaterbesuch und wieder Ohrfeigen.

 

Vor dem Lesen

 

Was fällt dir spontan zum Titel des Kapitels ein? Wovon handelt wahrscheinlich der Text? Gib ein paar Vermutungen.

 

q ...............................................................................................................................

q ...............................................................................................................................

q ...............................................................................................................................

 

 

Nach dem Lesen

I. Richtig oder falsch? Kreuze an.

 

  R F
1. Die Ilse geht jetzt in die Volksschule.    
2. Vor drei Wochen gab es einen großen Krach bei Ilse zu Hause.    
3. Die Freundinnen sind ins Theater gegangen.    
4. Am Samstag soll Ilse mit der Schule ins Theater gehen.    

 

 

II. Beantworte die folgenden Fragen.

 

2. Warum gab es einen großen Krach?

.................................................................................................................................

3. Woher wußte Mutter, dass die Ilse log?

.................................................................................................................................

4. Bei wem sollte sie sich entschuldigen? Wollte sie das machen?

.................................................................................................................................

5. Wo war die Ilse wirklich?

.................................................................................................................................

Mündlicher Ausdruck

Lies zuerst die Fragen unten. Führe dann ein Gespräch über das Thema. Verwende dazu die folgenden Redemittel:

 

 

eigene Meinung betonen vergleichen

 

Ich bin der Meinung ........... Im Gegensatz/Unterschied zu ...........

Meiner Meinung nach .......... Im Vergleich zu ..........

Ich glaube/meine/finde/denke ........... Das ist so wie ...........

Ich bin davon überzeugt ............ Das ist anders als .........

Ich habe den Eindruck, dass ............ Das kann man vergleichen mit .......

 

 

das Gespräch beenden

Ich komme jetzt zum Schluss.

Kurz gesagt ............

Abschließend möchte ich noch bemerken, dass ........

Ich fasse zusammen: ...........

 

 

1. Was hältst du von Ilse und ihrem Verhalten?

2. Wer ist verantwortlich für solches Verhalten?

3. Warum lügt sie deiner Meinung nach?

4. Was bedeutet der Satz: „Ich halte es nicht mehr aus, ich halte es nicht mehr aus”.

5. Was würdest du an ihrer Stelle unternehmen?

 

Lexikalische Übungen

 

I. Bilde Komposita. Verbinde die Nomen und ergänze den Artikel.

 

a) das Theater + der Besuch = .............. ............................................

b) das Zimmer + die Tür = ................ ................................................

c) das Volk + die Schule = ................ ................................................

d) der Finger + der Nagel = ................. ..............................................

e) die Uhr + die Zeit = .................. .....................................................

f) das Kloster + die Schule = ................ .............................................

 

II. Ergänze ü – u oder i – ie.

 

a) die K _ he f) die D _ le

b) fr _ her g) _ berhaupt

c) das L _ cht h) w _ rklich

d) z _ mlich i) schuld _ g

e) schl _ mm j) zur _ ck

 

III. Ordne diesen Vokabeln die richtigen Bedeutungen zu.

 

1. sich räuspern a) wach

2. höhnisch b) voll Verachtung

3. dauernd c) sehr zornig

4. munter d) ständig, ununterbrochen

5. wütend e) riskieren, sich trauen

6. wagen f) leicht husten

 

 

Grammatische Übungen

 

I. Ergänze das passende Reflexivpronomen.

 

a) Sie trifft .................. wieder mit der Amrei.

b) Wir setzen ..................... ins Zimmer.

c) Du sollst .................... ins Bett legen.

d) Er soll .................... bei dir entschuldigen.

 

II. Sind die Sätze richtig oder falsch? Kreuze an. Korrigiere die falschen Sätze.

 

1. Die Mama und der Kurt setzten sich im Wohnzimmer.

2. Ich halte nicht mehr aus.

3. Er ging ins Schlafenzimmer und knallte die Tür zu.

4. Sie war wütend für mich.

5. Hinter der Tür bin ich stehen geblieben.

 

III. Ergänze die Adjektive im Komparativ.

 

1. Amrei ist viel ........................ als alle blöden Kühe in der Klasse. (nett)

2. Du schläfst zu wenig! Du sollst ...................... schlafen. (viel)

3. Sie lernt .......................... als ich. (gut)

 

IV. Mit oder ohne Artikel? Ergänze.

 

1. .............. Geschichte habe ich nicht richtig angefangen.

2. Meine ............... Schwester ist wie von einem Plakat.

3. Ich könnte noch seitenlang über ............... schöne Aussehen meiner Schwester schreiben.

4. Das kommt überhaupt nicht in ................. Frage.

5. Vor .............. zwei Jahren musste noch die Ilse abends doch um sieben Uhr daheim sein.

 

Kapitel 5: Kein Frühstück und Scherben im Bad.

 

Vor dem Lesen

 

Was assozierst du mit ......

 
 

 

 


Nach dem Lesen

 

I. Wer hat das gesagt? Kreuze an.

 

  Oliver Erika Mama
1. Kann ich ein Frühstück haben?      
2. Ihr geht mir auf die Nerven.      
3. Kein Ausflug heute?      
4. Viel zu gut geht es ihr.      
5. Die Mama hat schon uns das Frühstück gemacht.      
6. Schlag nicht so mit den Schranktüren      

 

II. Beantworte die folgenden Fragen.

 

1. Was machen die folgenden Personen am Sonntagmorgen?

a) Oliver: ................................................................................................

b) Erika:...................................................................................................

c) Mama:.................................................................................................

2. Für wen hat Mamaschon Frühstück gemacht? Warum?

.................................................................................................................................

3. Was brachte Kurt der Mama mit? Wie reagierte sie darauf?

.................................................................................................................................

4. Welche vier Strafen bekam die Ilse von ihrer Mutter?

a) ..........................................

b) ..........................................

c) ...........................................

d) ...........................................

5. Was machte Mama im Badezimmer? Warum

.................................................................................................................................

 

Schriftlicher Ausdruck

 

Die Ilse hat von ihrer Mutter Hausarrest bekommen. Bist du damit einverstanden? Inwieweit kann man deiner Meinung nach die Kinder bestrafen? Muss überhaupt Strafe sein? Schreib einen kurzen Kommentar zu diesem Problem. Benutze die angegebenen Wörter und Wendungen.

 

q bestraft werden

q die Erziehung

q einen Kompromis schließen

q Streit mit den Eltern

q kein Taschengeld bekommen

q verbieten

 

 

Lexikalische Übungen

 

I. Übersetze ins Polnische:

 

1. mit den Schultern zucken - ........................................................

2. auf die Nerven gehen - ..............................................................

3. scheppern - .................................................................................

4. viel Verständnis haben - .............................................................

5. flüstern - .....................................................................................

 

II. Setze das passende Wort ein.

 
 
gar nicht Milchtopf Schultern die Tür schüttelte Nerven

 


1. Er ............................... den Kopf.

2. Ihr geht mir auf die ............................... .

3. Ich holte den ........................... aus dem Schrank.

4. Ich erinnerte mich ......................... an die vergangene Nacht.

5. Er zuckte mit den ....................................... .

6. Sie knallte ............................. hinter sich zu.

 

III. Wie heißen die Nomen?

 

1. frühstücken – das ................................................

2. reden – die ...........................................................

3. verstehen – das ....................................................

4. fliegen – der .........................................................

5. spielen – das .........................................................

6. sich erinnern – die ................................................

 

 

Grammatische Übungen

 

I. Ergänze sinngemäß.

 

1. Sie sind noch zu klein, ............... das Frühstück selbst ............... machen.

2. Spiel .................. mir!

3. Er .......................... mit den Schultern.

4. ................... nächsten Tag war Sonntag.

 

II. Ergänze die Sätze mit dem unbestimmten Artikel.

 

1. Er nahm .................. Tuch.

2. Der Sohn brachte der Mama .................. Blumenstrauß.

3. Willst du ...................... Meerschweinchen haben?

4. Wir möchten .....................Ausflug nach Griechenland machen.

 

III. Welche der folgenden Verben bilden das Perfekt mit haben, welche mit sein. Ordne zu.

       
 
 
   

 


haben sein

 

 

Kapitel 6: Viel Hausarbeit und ein goldenes Herz an einer Kette.

 

Vor dem Lesen

Der Titel des Textes heißt Viel Hausarbeit und ein goldenes Herz an einer Kette. Was erwartest du von dem Text. Kreuze an.

 

q Unordnung und viele Pflichten

q Erholung und Entspannung

q ein Kettenhund, der dem Hundebesitzer entlaufen ist

q ein heftiger Streit

q eine Kette als die Belohnung für den Hund

q viel Freizeit

 

 

Nach dem Lesen

 

I. Sind deine Vermutungen richtig? Diskutiere.

...................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

II. Welche Zusammenfassung passt zu dem Text?

 

a) Die Ilse musste zu Hause bleiben. Sie hat Ordnung gemacht. Am Montagmorgen hat sie die Schule geschwänzt.

b) Die Mutter hat ihr nicht erlaubt, das Haus zu verlassen, denn die Ilse war krank. Sie musste im Bett bleiben. Ihre Mutter hatte viel Hausarbeit.

c) Die Ilse blieb zu Hause. Sie hat viel gelernt. Außerdem musste sie staubsaugen, Schuhe putzen, Geschirr waschen und Schränke aufräumen.

 

III. Beantworte die Fragen.

 

1. Anruf 1: Wer ruft an? Wer geht ans Telefon?

.............................................................................................................

2. Anruf 2: Wer ruft an? Wer geht ans Telefon?

.............................................................................................................

3. Was will die Person?

.............................................................................................................

4. Was sagt Erika?

.............................................................................................................

5. Wie reagiert die Mutter?

.............................................................................................................

6. Was muss Ilse im Haushalt machen?

.............................................................................................................

7. Ging Ilse in die Schule? Was machte sie eigentlich?

.............................................................................................................

8. Woher hat Ilse ein goldenes Herz? Wofür bekam sie es?

.............................................................................................................

 

IV. Stelle die richrige Reihenfolge fest.

 

a) Die Ilse ruft ihren Vater an.

b) Erika sagt in der Schule, dass die Ilse krank ist.

c) Ein Mann ruft an und Erika geht ans Telefon.

d) Die Ilse hat einen entlaufenen Hund eingefangen und als Belohnung hat sie ein goldenes Herz an einer Kette bekommen.

 

 

1. 2. 3. 4.
       

 

Lexikalische Übungen

 

I. Ergänze.

 

 
 

 


II. Wie heißen die Wörter richtig?

 

1. Sie trug die KTTEE unter dem Pulli. ...................................

2. Sie hatte ASTNG. ...................................

3. Am NATGACHIMT läutete das Telefon. ...................................

4. Die Mama nahm mir den HÖERR weg. ...................................

 

III. Wie heißt der Nomen?

 

a) springen - ....................................................

b) verpflichten - ...............................................

c) verstehen - ....................................................

d) verantworten - ..............................................

e) reden - ..........................................................

 

IV. Übersetze ins Deutsche.

a) wagarować - ...................................................

b) łańcuch - ........................................................

c) wyć - .............................................................

Grammatische Übungen

 

I. Infinitiv mit zu oder ohne zu. Ergänze.

 

1. Wir wollen zusammen Mathe ............... lernen.

2. Die Mama begann höhnisch ............... lachen.

3. Zuerst wollte ich das gar nicht .............. glauben.

 

II. Bilde die Komparativ- und Superlativformen der folgenden Adjektive.

 

Positiv Komparativ Superlativ
alt    
spät    
merkwürdig    
gut    
lang    
steif    

 

III. In den folgenden Sätzen ist die Wortstellung falsch. Korrigiere.

 

1. Ich wusste nicht, was ich sollte antworten.

2. Welche Verpflichtungen das sind?

3. Anscheinend war das vom Papa die Nummer.

4. Die Ilse mustte staubsaugen und putzen Geschirr.

 

IV. Bilde Sätze mit den angegebenen Wörtern.

 

1. mitbringen, der Blumenstrauß, Kurt, die Mutter.

.......................................................................................................................

2. zucken, die Schultern, er, mit.

.......................................................................................................................

3. sich erinnern, die Nacht, ich, vergangen, nicht, an

........................................................................................................................

Kapitel 7: Lieber tot sein als hier bleiben.

 

Vor dem Lesen

 

Sieh dir die Zeichnung auf Seite 34 an. Beantworte die folgenden Fragen.

 

a) Wer ist auf dem Foto?

b) Was macht die Person?

c) Wo befindet sie sich?

d) In welcher Stimmung ist sie? (fröhlich, voller Freude oder ratlos, traurig)

 

 

Nach dem Lesen

 

I. Es gibt zu Hause einen Streit zwischen der Mama und dem Kurt. Was sagen sie? Schreibe die Sätze in direkter Rede.

 

 

Was sagt Kurt? Was sagt Lotte?
   

 

 


Date: 2015-12-24; view: 717


<== previous page | next page ==>
II. Beantworte die Fragen. | II. Ergänze die Sätze sinngemäß.
doclecture.net - lectures - 2014-2022 year. Copyright infringement or personal data (0.027 sec.)