Home Random Page


CATEGORIES:

BiologyChemistryConstructionCultureEcologyEconomyElectronicsFinanceGeographyHistoryInformaticsLawMathematicsMechanicsMedicineOtherPedagogyPhilosophyPhysicsPolicyPsychologySociologySportTourism






Von der juristischer Person zum lebenden Menschen.

Rundschreiben an die vielen Menschen, die mich inzwischen angeschrieben haben

 

Buonasera engelbert,

 

souveräne Menschen schreiben sich ja "klein" und kennen kein "Sie", das wie die juristischen Firmierungen Herr, Frau, ect. nur auf Personen zutrifft.

 

Aufgrund der vielen, vielen Zuschriften möchte ich vorab nur mal ein schriftliches Lebenszeichen von mir geben und mich herzlich für Deine Mail bedanken!

 

Meine Freunde und ich werden demnächst Info-Veranstaltungen organisieren um auf alles Relevante und insbesondere auch auf alle näheren Fragen einzugehen.

 

Womöglich findest Du in meinen heutigen, allgemeinen Ausführungen und den untenstehenden Links bereits die Antworten auf Deine Fragen.

 

Eines darf ich vorwegnehmen, die Lösungsmöglichkeiten, die sich uns allen eröffnet haben sind hervorragend. Es sind die Lösungen im System, gleich dem oft zitierte Hintertürchen, das sich das System selbst geschaffen hat. Obwohl der souveräne, lebende Mensch außerhalb dieses Systems steht, ja diesem explizit gegenüber steht. Im System selbst gibt es nur Personen.

 

Allerdings befinden wir uns noch in der, sagen wir ruhig, Pionierphase.

 

Worauf es ankommt, nicht nur zu beweisen, ein souveräner, lebender Mensch zu sein, sondern explizit, wie verhalte ich mich als souveräner, lebender Mensch, wie gehe ich mit "Personal", "Personen" und "Verwaltungsorganen" um, werden wir künftig in Seminaren erörtern. Über einen gesicherten Server können wir als souveräne, lebende Menschen zudem schon in Kürze intensiven Erfahrungsaustausch kommunizieren.

 

Die Möglichkeit, Deine Lebenderklärung feierlich unter Eid zu schwören und Dich innerhalb Europas als als ein souveräner, lebender Mensch zu erklären und zu beweisen, besteht für Dich andererseits schon jetzt.

 

Notartermine dazu können über mich angefragt und organisiert werden. Wichtig ist es jedoch, sich selbst gründlich einzulesen und zu informieren. Siehe bitte unten.

 

Sobald die nächsten Infoveranstaltungen geplant sind, werde ich Dich sehr gerne darüber informieren. In deren Rahmen kann ich auch auf alle Deine weiteren Fragen näher eingehen, was mir hier und heute aus zeitlichen Gründen kaum möglich ist. Dafür bitte ich um Verständnis.

 

Inzwischen verbleibe ich mit herzlichen Grüßen

 

Ciao ciao

 

maximilian

 

 

Von der juristischer Person zum lebenden Menschen.

Anm.: Auch eine natürliche Person ist definitiv eine Sache und kein lebender Mensch.

 

Zusammengefasst noch ein kurzer Überblick:

 

Zitat: "Kann ein Toter, ja selbst tausende von Toten einen anderen Toten für lebend erklären?"



 

Über die Prometheus, https://prometheusmalta.wordpress.com, besteht derzeit die einzige Möglichkeit sich rechtwirksam, rechtgültig und rechtkräftig innerhalb Europas unter Eid als als ein souveräner, lebender Mensch zu erklären und zu beweisen. Alle anderen vermeintlichen Möglichkeiten, sich als souveräner, lebender Mensch zu beweisen, sind alles andere als rechtwirksam, rechtgültig und rechtkräftig, auch wenn sie noch so gut und ehrlich gemeint sind und sich noch so gut anhören.

 

Ausführliche, rechtliche Darstellungen unter Einbeziehung aller relevanten Fakten siehe bitte unterhttps://prometheusmalta.wordpress.com/category/allgemein/sowie unterhttps://prometheusmalta.wordpress.com/eine-seite/

 

Die Lebenderklärung, das Life Statement under Oath, kann nur in eigener Anwesenheit vor einer Notarin/einem Notar, die/der Commissioner for Oathist, feierlich unter Eid geschworen und anschließend notariell beglaubig werden.

 

Explizit kommt es bei einem Life Statement under Oath auf jedes Wort an. Die Prometheus hat den Text für die Lebenderklärung von maltesischen Juristen auf das Genaueste überprüfen lassen. Die maltesische Notarin, mit der die Prometheus auf das Engste zusammenarbeitet, ist insofern ebenfalls top fit.

 

Ein feierlich geschworener Eid ist so ziemlich das pure Gegenteil einer sog. "eidesstattlichen Versicherung", einer "Versicherung" anstatt eines Eides. Nur lebende, souveräne Menschen können feierlich einen Eid schwören, Personen hingegen nicht. Insofern kann z.B. in der BRD kein Notar einen Eid beglaubigen. BRD Notare sind ohnehin selbst tote, juristische Personen.

 

Allein die Beglaubigung durch eine(n) solche(n) Notar(in) reicht allerdings noch nicht aus. Erst durch die Apostillierung durch das Government von Malta wird daraus eine internationale, unanfechtbare Urkunde, die zudem im Original als öffentliche Urkunde beim Government von Malta hinterlegt und öffentlich einsehbar ist.

 

Das Life Statement under Oath, notariell beglaubigt und vom Government von Malta apostilliert, ist weit mehr als nur eine Urkunde. Es ist ein Instrument, das auch den Status "capitis deminutio maxima" für den lebenden Menschen aufhebt.

 

Jedes Vergehen gegen einen souveränen Menschen, der sich mit einem apostillierten Life Statement under Oath als lebend beweisen kann und damit den "Cestui Que Vie Act" für sich positiv erfüllt hat, stellt eine Menschenrechtsverletzung dar und kann über die Prometheus vor internationalen, souveränen Gerichten verfolgt und geahndet werden. Lebende Menschen benötigen eine juristische Person, die ihre Interessen vor internationalen, souveränen Gerichten wahrnehmen kann, insbesondere vor der maltesischen, souveränen Gerichtsbarkeit, um die Rechtsicherheit eines Vorgangs überprüfen zu lassen.

 

Beispiele: Nicht unterschriebene Urteile/Beschlüsse/Anordnungen, oder Stempel "Amtsgericht Bayern", maschinelle "Beglaubigungen", ect., wer übernimmt die unlimitierte, unverjährbare Haftung, ect.. Die Beklagten haben ihre Beweise unter Eid und durch im Original unterschriebene, beglaubigte Unterlagen vorzubringen. Falsche Aussagen unter Eid werden auf Malta nicht unter 20 Jahren Haft bestraft.

 

Der Vorteil: Aufgrund des EU-Abkommens "Brüssel 1" sind Gerichtsurteile von EU-Mitgliedsstaaten vollumfänglich ohne Einrede von jedem anderen, auch den betroffenen Mitgliedsstaaten zu akzeptieren. Auch ein Europäischer Pfändungstitel ist ohne jede Einrede rechtwirksam, rechtgültig und rechtkräftig und somit ohne jede Möglichkeit der Einrede vollstreckbar, sollten keine formaljuristischen, bzw. Verfahrens-Fehler vorliegen.

 

Die ersten Klagen gegen Bedienstete der BRD sind vom maltesischen Gericht bereits geprüft und angenommen worden. Die Beklagten sind inzwischen direkt seitens des maltesischen Gerichts aufgefordert worden, ihre Beweise in Form von originalen, im Original unterzeichneten und offiziell beglaubigten Unterlagen vorzubringen. Die Fristen laufen. Wir wissen jetzt schon, wie das alles ausgehen wird.

 

À propos, alle die den 2. Teil meines Interviews noch nicht kennen, er ist jetzt online

 

27.01.2016, 16:32, "Engelbert T."

Hallo Maximilan!

Zunächst herzlichen Dank für Deinen tollen Beitrag bei Lebenskraft.TV!!! Habe Deine Ausführungen verstanden, wie siehst Du die Situation beim Hauseigentum, kann der Mensch Eigentümer von Grund und Boden sein, oder nutzt ich dann die natürliche Person für die Eigentümerschaft? Das Thema hab ich für mich noch nicht rund im Kopf?! Wäre super wenn Du mir dazu eine kurze Antwort schicken könntest!

 

Danke!

 

Herzlichst

Engelbert T.

 


Date: 2016-04-22; view: 1435


<== previous page | next page ==>
Http://fromabcstoacts.com/wp-content/uploads/2014/04/sensory-bin-header.png | Chapter 1. SWOT Analysis
doclecture.net - lectures - 2014-2019 year. Copyright infringement or personal data (0.003 sec.)