Home Random Page


CATEGORIES:

BiologyChemistryConstructionCultureEcologyEconomyElectronicsFinanceGeographyHistoryInformaticsLawMathematicsMechanicsMedicineOtherPedagogyPhilosophyPhysicsPolicyPsychologySociologySportTourism






Fortgelten der Entnazifizierungsvorschriften aus *SHAEF - SMAD

Ursache und die Generallösung zur Befreiung der Welt aus dem faschistischen Koloniesystem und zur Wiederherstellung des Weltfriedens

-Offenkundige Tatsachen bedürfen keines Beweises mehr!-

Wir teilen Ihnen dazu existenziell entscheidend- überlebenswichtige Informationen mit, welche Sie im eigenen Interesse unbedingt studieren sollten! Die Hauptursache für den fehlenden Weltfrieden (alle lokalen Kriege) und die gezielt globale Zerstörung der Ordnungssysteme ist in Wahrheit die bis heute ungelöste sogenannte *Deutsche Frage*. Das offenkundig bewiesene Thema wurde durch die deutsche Befreiungsbewegung staatenlos.info e. V. – Kommission146 Deutschland wissenschaftlich erarbeitet und wird patriotisch vertreten.

1. Ausgangslage:

Der 2. Weltkrieg wurde bis heute nicht beendet.
Am 8. Mai 1945 erfolgt Keine Kapitulation des 3. Reiches von Adolf Hitler: Es erfolgt lediglich nur die bedingungslose Kapitulation der deutschen Streitkräfte durch General Keitel (Heer), General Friedeburg (Marine) und General Stumpf (Luftwaffe). Es erfolgt keine Kapitulationsunterzeichnung durch von Adolf Hitler zum Nachfolger ernannten Karl Dönitz.
Karl Dönitz bleibt bis Juni mit seiner Reichsregierung in Flensburg aktiv.
Die deutsche Nazikolonie *3. Reich* bleibt bestehen und wird weitergeführt!
(Haager Landkriegsordnung HLKO Art. 24 "Kriegslisten …sind erlaubt")

Es werden 1945 gleichfalls keine Friedensverträge mit über 54 kriegsbeteiligten Nationen geschlossen.
Der 2. Weltkrieg wurde damit inoffiziell bis heute nicht beendet.
Es werden gemäß der Haager Landkriegsordnung Kriegslisten angewendet.
(Beweis Haager Landkriegsordnung (HLKO) Artikel 24: *…Kriegslisten sind erlaubt!*)

Die Friedensverträge werden durch die Faschisten verhindert, um über einen strategisch kombinierten Wirtschaftskrieg die ganze Welt zu erobern.

Dazu zählen auch militärische Operationen wie aktuell in Afrika, der arabische Raum wie z. B. Syrien, Irak, Afghanistan zur Vernichtung der arabischen Kulturen
und aktuell in Europa wie in der Ukraine und dem Baltikum = Barbarossa 2

Die Ukraine und das Baltikum dienen wie schon 1941 als strategische Brückenköpfe zum optional geplanten Generalangriff der Faschisten auf Rußland und China, wenn die geplante wirtschaftliche Übernahme nicht erfolgreich ist.

Fast die gesamte Welt befindet sich heute in einer globalen Kolonie als Firmen privatisierter und gegenseitig abhängiger Staaten. (z. B. Firmenregister: www.upik.de)

2. Ursache:

Ab 1933 beseitigt Adolf Hitler mit zwei staatsrechtlichen Schritten die Heimat der Deutschen:

I. 1933 erfolgt die Gleichschaltung der Länder (Bundesstaaten) zu großen Verwaltungsstrukturen. (Großkreise und Bezirke/ *Gaue*)
(Beweis: gesetzliche Grundlagen: Staatsgrundgesetz Neues Staatsrecht von 1934- Ausgabe 1936, WRV 1919)

II. Am 5. Februar 1934 wurde von Adolf Hitler und seiner Reichsregierung das Heimat- Staatsangehörigkeitsgesetz – die RuStaG vom 22. Juli 1913 außer Kraft gesetzt und durch das StAG ersetzt.
Die Deutschen verlieren Ihre Heimatangehörigkeit aus den einzelnen Bundesländern und erhalten stattdessen die Kolonieangehörigkeit aus den kaiserlichen Kolonien - die sog. *unmittelbare Reichsangehörigkeit*.
Diese koloniale Reichsangehörigkeit wird zur Tarnung mit dem Begriff DEUTSCHE STAATSANGEHÖRIGKEIT im Staatsangehörigkeitsgesetz vom 05.02. 1934 definiert.
Die Weimarer Reichverfassung (WRV) von 1919 wird ab 1934 von den Nazis durch ein neu geschaffenes Staatsgrundgesetz mit der Bezeichnung *Neues Staatsrecht* überlagert.
Die Weimarer Verfassung bleibt zwar bis heute weiter rechtsgültig, wird aber fortan nicht mehr angewendet.
Deutschland wird als das Zentrum Europas durch die Verordnung der unmittelbaren Kolonieangehörigkeit *Deutsche Staatsangehörigkeit* und der Anwendung des kolonialen NS- Staatsgrundgesetzes *Neues Staatsrecht* selbst zur Kolonie.
Deutschland = das deutsche Heimatreich ist damit ab 1934 von der Nazikolonie des 3. Reiches überlagert.
(Beweise - gesetzliche Grundlagen: sprachliche Einführung der deutschen Staatsangehörigkeit im Gesetz Wiederruf von Einbürgerungen und Aberkennung der deutschen Staatsangehörigkeit RGBL 28. Juli 1933, Verordnung über die deutsche Staatsangehörigkeit RGBL 05.2.1934, Verordnung über die deutsche Staatsangehörigkeit Neues Staatsrecht 1934, Seite 54, Amtsblatt für Schleswig Holstein 29.06. 1946 Nr. 3 Jahrgang 1, Staatsgesetzblatt für die Republik Österreich vom 14.Juli 1945, Bundesgesetzblatt Teil III vom 01. August 1959, Ausweisdokumente der BRD mit der deutschen Staatsangehörigkeit und deren Glaubhaftmachung DEUTSCH* von 1934)

III. 1940 - 1945
erfolgen in diversen Geheimtreffen der Faschisten auch die weiteren Vorbereitungen zum Ausbau des 3. Reiches zum 4. Reich über die späteren Projekte *Europäische Wirtschaftsgemeinschaft* (EWG) und daraus der *Europäischen Union* (EU).
Dabei wurde auch eine neue Strategie einer Kriegsfortsetzung mit anderen Mitteln erarbeitet, u. a. über einen globalen Wirtschaftskrieg mit regionalen bewaffneten Konflikten (Kalter Krieg) mit dem Ziel der Weltherrschaft.
(Neue Welt Ordnung der Faschisten)



3. Am 8. Mai 1945 erfolgt die bedingungslose Kapitulation der militärischen Streitkräfte des 3. Reiches.
Das 3. Reich kapituliert nicht und wird mit demselben Personal aufrechterhalten.
Es werden keine Friedensverträge mit über 54 kriegsbeteiligten Nationen geschlossen.
Die an die deutschen Nazikolonie angeschlossene Republik Österreich wird aus dem sog. *Großdeutschen Reich* herausgelöst und die Österreicher erhalten Ihre Heimatangehörigkeit vor 1938 – die Staatsangehörigkeit *Österreich* zurück.
Das sog. *Großdeutsche Reich* fällt mit diesen Akt zurück in den Stand der deutschen Nazikolonie des 3. Reiches von 1937.
In Deutschland erfolgt ab 1945 nur eine oberflächliche Scheinentnazifizierung, welche nur den Verbot der Organisationen und deren Symbole betraf.
Das deutsche Dienstpersonal des 3. Reiches wurde insbesondere von den Westalliierten einfach übernommen. Die Faschisten haben sich die Uniformen ausgezogen und sind wieder in die Wirtschaft, Politik Justiz, Verwaltung, Militär, Geheimdienste zurückgekehrt.
(Beweise - gesetzliche Grundlagen: Hitlers Flucht, Übergangsregierung Dönitz, Kriegsverbrechertribunal in Nürnberg mit dem erfolglosen IG- Farben Auschwitz Prozess, Verordnung über die deutsche Staatsangehörigkeit im Lande Österreich vom 3. Juli 1938, Staatsgesetzblatt für die Republik Österreich vom 14. Juli 1945)

4. 1946 Nürnberger Kriegsverbrechertribunal. Keine maßgebliche Verurteilung der Hauptkriegsverbrecher des militärisch-industriellen Komplexes - IG-Farben.
1946 Einstellung der Reparationszahlungen an die UdSSR auf Weisung der USA.

5. Transformationsphase 1 des 3. Reiches ab 1945: Aufbau der Kohle- und Stahl-Union (EGKS) über die faschistische deutsche Wirtschaft.
Transformationsphase 2 des 3. Reiches 1958: Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft -EWG und der Europäischen Atomgemeinschaft (EURATOM), Römische Verträge.(=Walter Hallstein-Plan)

6. 1949 erfolgen jeweils die Gründungen der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) und der Bundesrepublik Deutschland (BRD) – jeweils als deutsche Teilkolonien mit verbotener Weiterführung der DEUTSCHEN KOLONIE - STAATSANGEHÖRIGKEIT von Adolf Hitler und weiterer Anwendung der faschistischen Gleichschaltungsgesetze und Staatsgrundlagen aus dem NS- Staatsgrundgesetz *Neues Staatsrecht* von 1934.
Die nicht souveräne BRD erhält von den Westalliierten das Bonner Militär- Grundgesetz verordnet.
Die nicht souveräne DDR erhält ein Grundgesetz in der Verpackung einer Schein- Verfassung.
Die Weimarer Verfassung wird nicht annulliert, bliebt damit weiter rechtsgültig, wird aber vom Militär - Grundgesetz FÜR die Bundesrepublik Deutschland und der DDR- Kolonieverfassung überlagert.
Die verbotenen faschistischen Gleichschaltungsgesetze, Gesetze und Rechtsgrundlagen wie die *deutsche Staatsangehörigkeit* und deren Glaubhaftmachung *Deutsch* u. a. aus dem NS- Staatsgrundgesetz *Neues Staatsrecht* von 1934 und dem RGBL vom 5.02.1934 bleiben in beiden deutschen Teilstaaten durchgehend illegal täuschend in Anwendung.
(Beweise: Verordnung über die deutsche Staatsangehörigkeit RGBL 05.2.1934, Verordnung über die deutsche Staatsangehörigkeit Neues Staatsrecht 1934, Seite 54, Amtsblatt für Schleswig Holstein 29.06. 1946 Nr. 3 Jahrgang 1, Staatsgesetzblatt für die Republik Österreich vom 14.Juli 1945, Bundesgesetzblatt Teil III vom 01. August 1959, Ausweisdokumente der BRD und der DDR mit der deutschen Staatsangehörigkeit und deren Glaubhaftmachung DEUTSCH* von 1934, IGH - Urteil: BRD Rechtsnachfolger der 3. Reiches, Art. 127,133 und 139 des Grundgesetz für die BRD)

7. Ab 1949 Auf- und Ausbau der deutschen Wirtschaft mit den Kriegsgewinnen.
Das sog. *Wirtschaftswunder* in der BRD und Europa mit den *Nazigeld*.

8. 1952Stalin-Note zum fehlenden Friedensvertrag wird von des Westmächten(ignoriert und von der Nazi-Kolonie *Bundesrepublik Deutschland* ohne Legitimation abgelehnt.

9.Transformationsphase 3 des 3. Reiches 1967: Fusion der Europäischen Gemeinschaften zur Europäischen Gemeinschaft; Fusionsvertrag
Die Europäischen Gemeinschaften (EGKS, EWG, EURATOM) fusionieren zur Europäischen Gemeinschaft (EG) und verfügen nun über gemeinsame Organe. (Der Fusionsvertrag wurde 1965 unterzeichnet.)

10. 1990
findet keine völkerrechtliche Wiedervereinigung Deutschlands statt. Stattdessen erfolgt lediglich nur eine Übernahme der deutschen Teilkolonie *Deutsche Demokratische Republik* durch die Kolonieverwaltung *Bundesrepublik Deutschland*.
Es erfolgt 1990 der Zusammenschluß beider deutschen Teilkolonien zum vereinigten Wirtschaftsgebiet unter westalliierter Kontrolle gemäß Artikel 127 Grundgesetz FÜR die Bundesrepublik Deutschland.

Beweis Artikel 127 Grundgesetz FÜR die Bundesrepublik Deutschland:
Rechtsangleichung im Vereinigten Wirtschaftsgebiet
*Die Bundesregierung kann mit Zustimmung der Regierungen der beteiligten Länder Recht der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes, soweit es nach Artikel 124 oder 125 als Bundesrecht fortgilt, innerhalb eines Jahres nach Verkündung dieses Grundgesetzes in den Ländern Baden, Groß-Berlin, Rheinland-Pfalz und Württemberg-Hohenzollern in Kraft setzen.*

Beweis Artikel 133 Grundgesetz FÜR die Bundesrepublik Deutschland:
XI. Übergangs- und Schlußbestimmungen (Art. 116 - 146)
Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ein.
(Beweise auch die öffentlichen politischen Aussagen von Dr. Wolfgang Schäuble auf dem 21. Europäischen Bankenkongreß 18. 11.2011 in Frankfurt am Main und 2014 von Gregor Gysi zur nicht vorhandenen Souveränität der Bundesrepublik Deutschland)

Das Militärgrundgesetz für die BRD wird auf die ehemalige DDR- Mitteldeutschland ausgedehnt.
Die Kolonie- „Verfassung“ (Staatsgrundgesetz) der DDR fällt weg.
Die Deutsche (Kolonie-) Staatsangehörigkeit von 1934 wird beibehalten. Deutschland bleibt weiter von der Nazikolonie des 3. Reiches von Adolf Hitler überlagert, welche die Bundesrepublik Deutschland bis heute weiterführt.

Es werden zwischen Vertretern der Bundesrepublik Deutschland, der Deutschen Demokratischen Republik und den alliierten Hauptsiegermächten neue Kolonieverträge geschlossen.
Das betrifft den 2+4 Deutschlandvertrag mit den geheimen Zusatzvereinbarungen, die Nato- Verträge und die EU- Verträge.
Als einzige Besatzungsmacht zog Rußland seine Besatzungstruppen vertragsgemäß aus Deutschland ab.
Die westalliierten Siegermächte (insbesondere die USA) halten ihre Sektoren in Deutschland dagegen bis heute weiterhin besetzt.
Das alliierte Besatzungsrecht und die alliierten Vorbehalte bleiben im Grundgesetz FÜR die nicht souveräne Bundesrepublik Deutschland bestehen und werden darüber hinaus auch im Rahmen der NATO vertraglich erneuert festgelegt.

Beweise: Artikel 120, 139 Grundgesetz FÜR die BRD*
Artikel 120 Grundgesetz FÜR die BRD: Besatzungskosten und Kriegsfolgelasten
"(1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer Bestimmung von Bundesgesetzen. Soweit diese Kriegsfolgelasten bis zum 1. Oktober 1969 durch Bundesgesetze geregelt worden sind, tragen Bund und Länder im Verhältnis zueinander die Aufwendungen nach Maßgabe dieser Bundesgesetze. ..."

Artikel 139 Grundgesetz FÜR die BRD:

Fortgelten der Entnazifizierungsvorschriften aus *SHAEF - SMAD

„Die zur "Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus" erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.“

11. 1990 planmäßige Auflösung der UdSSR und Warschauer Vertragsverbundes.
Ab 1990 wurde die Bundesrepublik Deutschland schrittweise komplett privatisiert. Auch die Staatsorgane wurden zu private Firmen umorganisiert. Diese Firmen sind in internationalen Handels- Firmenregistern registriert. (z. B. www.upik.de, Mamba, Dun & Bradstreet, Hoppenstedt)
Durch die *Bundesbereinigungsgesetze* werden in den Jahren 2006 und 2007 alle staatlichen Gesetze aufgehoben und zu Firmen Geschäftsbedingungen umgewandelt. (AGB- Status, See- und Handels- Vertragsrecht UCC)

12. Ab 1992 Transformationsphase 4 des 3. Reiches *Europäische Union* (EU) als das 4. Reich.
Der Auf- und Ausbau des 4. Reiches erfolgt planmäßig über diverse Teilschritte:
1958: Gründung des Europäischen Gerichtshof (EuGH)
1962: Einführung Gemeinsame Agrarpolitik (GAP)
1973: Norderweiterung - Dänemark, Großbritannien und Irland
1979: Einrichtung des Europäischen Währungssystems (EWS)
1979: Wahl Europaparlament
1981: Erste Süderweiterung - Griechenland

1986: Zweite Süderweiterung - Spanien und Portugal
1987: Einheitliche Europäische Akte (EEA)
1993: Vertrag von Maastricht
1995: erneute Erweiterung Österreich, Schweden und Finnland
1995: Schengener Abkommen
1998: Gründung der Europäischen Zentralbank (EZB)
1998: Österreichische Ratspräsidentschaft
1999: Vertrag von Amsterdam
1999: Agenda 2000
1999: Wirtschafts- und Währungsunion (WWU)
2001: Unterzeichnung Vertrag von Nizza
2002: Euro-Einführung
2002: EU-Konvent zur Zukunft Europas
2002: Erweiterung der EU um zehn neue Mitgliedstaaten
2003: Vertrag von Nizza tritt in Kraft
2003: EU- *Verfassung*: Der Konvent präsentiert den Verfassungsentwurf
2003: Eröffnung der Regierungskonferenz
2004: erneute (Historische) Erweiterung
2007: Erweiterung um Bulgarien und Rumänien
2007: Berliner Erklärung
2007: EU beschließt den Vertrag von Lissabon
2009: Vertrag von Lissabon tritt in Kraft
http://www.zukunfteuropa.at/site/4664/default.aspx

13. Im Juli 1999 gesetzliche Vorbereitung Geheimer Staatstreich in Deutschland „Reform des Staatsangehörigkeitsrechts“:
Durch Streichung der Reichsangehörigkeit im StAG werden schon im Folgejahr 2000 alle Deutschen staatenlos- vogelfrei (zusätzliche Datumsfälschung im Gesetz (StAG). Neuer Status aller Deutschen und eingebürgerten Migranten in der BRD:
Vogelfrei = ausgestoßen, keine Rechte und kein Eigentum mehr besitzend. Vogelfreie Menschen können überall verfolgt und getötet werden.

14. Am 8.12.2010 erfolgte ein weiterer Schritt zum geheimen Staatsstreich durch die Bundesrepublik Deutschland über eine Urkundenfälschung im Staatsangehörigkeitsgesetz von 05.02.1934. (STAG).
Juristische Vorbereitung des Coups: Gesetz zur Reform des Staatsangehörigkeitsrechts vom 15. Juli 1999.
Juristischer Ablauf am 8.12.2010: Das Datum 5.02.1934 wurde zwecks Täuschung mit dem Datum des seit 1934 von Adolf Hitler ungültig gemachten Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetzes vom 22.07.1913 ausgetauscht. Zur weiteren Täuschung wurde das Fundament der deutschen Staatsangehörigkeit, die sog. (unmittelbare) *Reichsangehörigkeit* ersatzlos gestrichen.
Zum Verständnis: Die (unmittelbare) *Reichsangehörigkeit* ist die (unmittelbare) deutsche Staatsangehörigkeit. Beides ist ein und dasselbe!
Die (unmittelbare) *Reichsangehörigkeit* ist die Kolonieangehörigkeit aus den kaiserlich- deutschen Schutzgebieten vor 1918.

Durch diesen Vorgang wurde ab dem 08.12.2010 jeder Bürger der Bundesrepublik Deutschland mit der *Deutschen Staatsangehörigkeit* und der NS- Glaubhaftmachung *DEUTSCH* auf den BRD- Ausweisdokumenten staatlos und durch die sog. unmittelbare Unionsbürgerschaft (doppelt) staatenlos!
(Beweis- gesetzliche Grundlagen: RGBL 05.2.1934, Neues Staatsrecht – Staatsgrundgesetz des III. Reiches von 1934, Seite 54, Verweis Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG 5.2. 1934 (z.Zt. verfälscht 22.07.1913) Bundesgesetzblatt Teil III vom 01. August 1959, Gesetz zur Reform des Staatsangehörigkeitsrechts vom 15. Juli 1999 und das Bundesgesetzblatt Teil I Seite 1864 08.12.2010 – dazu das Unionsrecht: unmittelbare Unionsangehörigkeit = Mitgliedschaftsverhältnis - Nichtstaatsangehörigkeit und Welt - Bürgerschaft – u. a. Grundlagenwerk *Der Unionsbürger* von Christoph Schönberger)

15. Folgen:

Durch diesen kriminellen, hochverräterischen Akt sind alle Deutschen und auch die eingebürgerten Ausländer staatenlos gemacht geworden.
Das *DEUTSCHE VOLK* wurde durch diesen Akt vollständig entrechtet und entmachtet.
(Personen mit Roma und Sinti Status = entrechtet- entmachtet- kein Eigentum besitzend- können ungestraft überall verfolgt und getötet werden)

Die Folgen sind für die gesamte Menschheit eine Katastrophe!

Die Bundesrepublik Deutschland und ihre Organisationen haben durch Staatlosigkeit ihre nationale und internationale Legitimation verloren.
Selbst die Wahlen der Bundesrepublik Deutschland und in Folge die Wahlen der Europäischen Union sind durch die deutsche Staatlosigkeit seit dem 8.12.2010 ungültig.

Alle nationalen und internationalen Verträge, die mit der Bundesrepublik Deutschland geschlossen worden sind, sind dadurch ebenfalls gebrochen und nicht mehr gültig.
Das betrifft auch den 2+4 Deutschlandvertrag, die NATO und EU- Verträge.
Die BRD hat damit auch die Beitrittsvoraussetzungen zur Europäischen Union laut Unionsrecht durch Staatlosigkeit verloren.

Der Beginn des 1. Weltkrieges hatte am 01. August 2014 sein 100jähriges Jubiläum. Die Faschisten bereiten eine neue heiße Phase des 2. Weltkrieges vor.
Hinweise dazu sind die gesteuerten Angriffe auf ganz Nordafrika, Vorderasien wie z. B. Afghanistan, Libyen, Syrien, den Irak und ab 2013 auf die Ukraine.
Der planmäßig strategische Ausbau der Nato- Basen rund um Rußland, China und die BRICS- Staaten. Die wirtschaftliche, politische und kulturelle Infiltration von Rußland und China (5. Kolonne) usw..

Es herrscht heute in Deutschland Stillstand der Rechtspflege, Rechtsbankrott weil auch die deutsche Justiz den kriminellen, hochverräterischen Akt maßgeblich deckt und unterstützt.
Es gibt in Deutschland daher auch keinen strafrechtlichen Schutz der Grund- und Menschenrechte.
Es herrschen in der deutschen Sklavenkolonie *Bundesrepublik Deutschland* Gesetzlosigkeit und völlig totalitäre Willkür eines illegalen, faschistischen Regimes.
Die deutsche Justiz und die deutschen Behörden werden durch die deutschen Faschisten wie ab 1933 zur Verfolgung und Unterdrückung gegen die deutsche Opposition mißbraucht.
Auch dabei wird offen das Naziunrecht von Adolf Hitler angewendet.


Date: 2015-12-11; view: 1012


<== previous page | next page ==>
Education IN CANADA | Dieser weltweit reichende Generalbetrug der Bundesrepublik Deutschland täuscht alle Nationen und Menschen!
doclecture.net - lectures - 2014-2024 year. Copyright infringement or personal data (0.008 sec.)