Home Random Page


CATEGORIES:

BiologyChemistryConstructionCultureEcologyEconomyElectronicsFinanceGeographyHistoryInformaticsLawMathematicsMechanicsMedicineOtherPedagogyPhilosophyPhysicsPolicyPsychologySociologySportTourism






Eine relativ moderne Wissenschaft

Vielleicht oder scheinbar einfach

Nämlich alle Leute, die nicht Psychologie studiert haben, die keinen Doktorhut haben, der

Ausweis, dass sie studiert haben –

Dann sind natürlich die meisten Menschen keine Psychologen.

Aber das ist doch ein bisschen zu einfach.

Worauf es ankommt, ist, dass in Wirklichkeit es nicht Psychologen überhaupt nicht gibt

Denn

Da jeder Mensch in seinem Leben Psychologie betreibt…, Auf seine Weise und sie betreiben muss.

Er muss wissen, was in anderen vorgeht.

Er muss versuchen, andere zu verstehen.

Er muss versuchen sogar vorauszusehen, wie andere sich verhalten werden.

Dazu geht er nicht ins Laboratorium an der Universität, sondern dazu geht er nur, (und sogar braucht er gar nicht zu gehen), in sein eigenes Laboratorium des täglichen Lebens, in dem alle Experimente und alle Fälle von ihm durchdacht oder überlegt werden können.

Das heißt also, die Frage ist gar nicht: ist einer Psychologe oder ist einer nicht Psychologe, sondern die Frage ist eigentlich nur: ist einer ein guter Psychologe oder ein schlechter Psychologe. Und da, glaube ich, könnte das Studium der Psychologie ihm dazu helfen, ein besserer Psychologe statt eines schlechteren Psychologen zu werden. Aber da kommen wir nun zu der zweiten Frage: was ist denn Psychologie?

Und diese Frage ist viel schwieriger zu beantworten als die erste. Und die wird uns ein bisschen Zeit nehmen. Wörtlich ist Psychologie die Wissenschaft von der Seele.

Aber es sagt uns nur sehr wenig, was diese Wissenschaft von der Seele eigentlich ist: was sie zum Gegenstand hat, welche Methoden sie benutzt, was ihr Ziel ist.

Relativ –

Eine relativ moderne Wissenschaft

Und sie denken das hauptsächlich deshalb, weil das Wort Psychologie sich im Großen und Ganzen erst in den letzten hundert Jahren oder ein bisschen länger bekannt gemacht hat. Sie vergessen aber, dass es eine Psychologie gibt, die vormodern ist, die sich erstreckt, sagen wir mal, vom Jahr 500 (fünfhundert) vor Christus bis zum 17. (siebzehnten) Jahrhundert.

 

 

Eine relativ moderne Wissenschaft

Und sie denken das hauptsächlich deshalb, weil das Wort Psychologie sich im Großen und Ganzen erst in den letzten hundert Jahren oder ein bisschen länger bekannt gemacht hat. Sie vergessen aber, dass es eine Psychologie gibt, die vormodern ist, die sich erstreckt, sagen wir mal, vom Jahr 500 (fünfhundert) vor Christus bis zum 17. (siebzehnten) Jahrhundert, wenn wir da eine Person nehmen, wie Spinosa. Das diese Psychologie aber nicht Psychologie genannt hat, sondern Ethik, oder auch sehr häufig Philosophie. Aber sie war nichts anderes als Psychologie. Nun ist die Frage, was waren das Wesen und das Ziel dieser vormodernen Psychologie? Das lässt sich relativ einfach sagen.

…….

Die Stoiker haben eine hochinteressante Psychologie entwickelt. ? Ihnen werden vielleicht Mark Avrelius Meditationen kennen. Sie empfinden Thomas Aquinus ein System der Psychologie, aus dem Sie wahrscheinlich mehr lernen können als von den meisten Textbüchern der Psychologie heute. Es gibt dort die interessantesten und tiefsten Diskussionen und Prüfungen solcher Begriffe wie Narzissmus, Stolz, Demut, Überbescheidenheit, Minderwertigkeitsgefühl und vieles, vieles andere.



 


Date: 2015-12-11; view: 453


<== previous page | next page ==>
Transgenic pigs resistant to foot-and-mouth disease | Conclusions on the facts
doclecture.net - lectures - 2014-2020 year. Copyright infringement or personal data (0.002 sec.)