Home Random Page


CATEGORIES:

BiologyChemistryConstructionCultureEcologyEconomyElectronicsFinanceGeographyHistoryInformaticsLawMathematicsMechanicsMedicineOtherPedagogyPhilosophyPhysicsPolicyPsychologySociologySportTourism






Schwache Deklination

Schwach werden Adjektive dekliniert:

Im Singular

l. nach dem bestimmten Artikel

2. nach dem Demonstrativpronomen: dieser (-e, -es), jener (-e, -es), solcher (-e, -es), derjenige (diejenige, dasjenige), derselbe (dieselbe, dasselbe);

3. nach dem Interrogativpronomen: welcher (-e, -es)

4. nach den Indefinitpronomen: jeder (-e, -es), alles

Im Plural

5. nach dem bestimmten Artikel

6. nach den Pronomen: diese, jene, solche, alle, beide, welche, irgendwelche, keine, sämtliche, diejenigen, dieselben

7. nach Possesivpronomen: meine, deine, seine, ihre, unsere, eure, Ihre, ihre

Merkmale: das Adjektiv bekommt Endung -e bei allen Geschlechten im Nominativ im Singular und bei Neutra und Feminina im Akkusativ im Singular, in allen anderen Fällen bekommt das Adjektiv Endung -en.

Singular

Kasus Maskulinum Femininum Neutrum
Nom. der alte Mann die junge Frau das kleine Kind
Gen. des alten Mannes der jungen Frau des kleinen Kindes
Dat. dem alten Mann der jungen Frau dem kleinen Kind
Akk. den alten Mann die junge Frau das kleine Kind

Plural

Kasus Maskulinum Femininum Neutrum
Nom. die alten Männer die jungen Frauen die kleinen Kinder
Gen. der alten Männer der jungen Frauen der kleinen Kinder
Dat. den alten Männern den jungen Frauen den kleinen Kindern
Akk. die alten Männer die jungen Frauen die kleinen Kinder

 

In den Pronomen dasselbe, derselbe, dieselbe, derjenige, dasjenige, diejenige wird sowohl der erste Teil wie der bestimmte Artikel, als auch der zweite Teil schwach dekliniert, z. B.:

Nom. derselbe Herr

Gen. desselben Herrn

Dat. demselben Herrn

Akk. denselben Herrn

Starke Deklination

Das Adjektiv wird stark dekliniert in folgenden Fällen:

l. wenn kein Artikel vor dem Adjektiv steht:

(interessantes Buch, neue Häuser)

2. nach Grundzahlwörtern: zwei, zweier usw.

(zwei schöne Frauen)

3. nach viele, wenige, einige, mehrere, manche, andere, folgende, verschiedene, allerlei, etwas, genug, manch, mehr, solch, viel, wenig

(viele interessante Bücher, allerlei bunte Bilder)

4. nach dessen, deren, wessen

Merkmale: das Adjektiv bekommt Endungen des bestimmten Artikels im Singular und Plural, nur bei Maskulina und Neutra bekommt das Adjektiv im Genitiv im Singular Endung -en.

Singular

Kasus Maskulinum Femininum Neutrum
Nom. heißer Tee heiße Milch heißes Wasser
Gen. heißen Tees heißer Milch heißen Wassers
Dat. heißem Tee heißer Milch heißem Wasser
Akk. heißen Tee heiße Milch heißes Wasser

Plural

Kasus Maskulinum Femininum Neutrum
Nom. alte Männer viele junge Frauen zwei kleine Kinder
Gen. alter Männer vieler jungerFrauen zweier kleiner Kinder
Dat. alten Männern vielen jungen Frauen zweien kleinen Kindern
Akk. alte Männer viele junge Frauen zwei kleine Kinder

 



1.3. Gemischte Deklination

 

Deklination mit den Merkmalen der schwachen und starken Deklination

Nach dieser Deklination werden Adjektive dekliniert:

l. nach dem unbestimmten Artikel ein, eine im Singular;

2. nach den Possesivpronomen mein, -e, dein, -e, sein, -e, ihr, -e-, unser, -e, euer, eure, Ihr, -e im Singular;

3. nach dem Pronomen kein, keineim Singular.

Merkmale:Im Nominativ und Akkusativ werden Adjektive stark dekliniert und bekommen Endungen des bestimmten Artikels, im Genitiv und Dativ werden Adjektive schwach dekliniert und bekommen Endung -en.

Singular

Kasus Maskulinum Femininum Neutrum
Nom. ein alter Mann eine junge Frau ein kleines Kind
Gen. eines alten Mannes   einer jungen Frau eines kleinen Kindes
Dat. einem alten Mann einer jungen Frau einem kleinen Kind
Akk. einen alten Mann eine junge Frau ein kleines Kind

 

Anmerkungen

 

1. Adjektive auf -a, die ursprünglich Substantive waren, werden nicht dekliniert:

eine rosa Blume, eine prima Idee.

2. Adjektive auf -er, die von georgaphischen Namen gebildet sind, werden nicht dekliniert:

der Hamburger Hafen; in der Berliner U-Bahn.

3. Bei Adjektiven auf -el fällt das -e aus:

dunkel - dunkler.

4. Nach nichts, allerlei, etwas, genug, mancherlei, mehr, viel, wenig steht oft ein substantiviertes Adjektiv. Es wird stark dekliniert und groß geschrieben:

Wir haben viel Interessantes erfahren.

Dabei hatte ich mit nichts Bösem gerechnet.

5. Nach alles wird oft auch ein substantiviertes Adjektiv gebraucht, aber es wird schwach dekliniert: Wir wünschen Ihnen alles Gute.

6. Zwei oder mehr aufeinanderfolgendene Adjektive haben die gleichen Deklinationsendungen:

der interessante neue italienische Film.

Übungen

 


Date: 2016-03-03; view: 242


<== previous page | next page ==>
Pluralbildung der Substantive | Das Fest des Opernregisseurs
doclecture.net - lectures - 2014-2017 year. Copyright infringement or personal data (0.007 sec.)