Home Random Page


CATEGORIES:

BiologyChemistryConstructionCultureEcologyEconomyElectronicsFinanceGeographyHistoryInformaticsLawMathematicsMechanicsMedicineOtherPedagogyPhilosophyPhysicsPolicyPsychologySociologySportTourism






Pluralbildung der Substantive

Der 1. Typ -e (+/ Umlaut) Der 2. Typ -en Der 3. Typ -er (+/ Umlaut) Der 4. Typ (+/ Umlaut) Suffix -s Besondere Fälle
1. einsielbige Maskulina (mit Umlaut): Gäste, Bäume, Zähne, Ärzte, Söhne, Hüte usw. 2. einsielbige Maskulina (ohne Umlaut): Tage, Hunde, Berge, Laute, Schuhe usw.   3.Maskulina-Fremdwörter mit den betonten Suffixen -al, -ar, -är, -an, -or, -ier, -eur, die Lebewesen bezeichnen: Generäle, Bibliothekare, Sekretäre, Dekane, Majore, Offiziere, Frieseure usw.   4. Maskulina, die von Verben gebildet sind: Schläge, Sprüche, Stösse, Rufe usw. 5. Maskulina mit den Suffixen -bold, -ich, -ig, -ling, -rich, -s: Raufbolde, Teppiche, Könige, Lieblinge, Enteriche, Klapse usw. 6. Maskulina-Fremdwörter, die Dinge und Abstrakta bezeichnen: Apparate, Vokale, Monate, Ozeane, Dialoge, Kanäle usw.   7. einsielbige Neutra: Jahre, Werke, Beine, Rechte usw.   8. Neutra mit den Suffixen -at, -ment, -ut, -em, -om, -jekt: Diktate, Dokumente, Institute, Probleme, Diplome, Objekte usw. 9. einige einsielbige Feminina: Hände, Note, Kunste, Bänke usw.   10. Feminina mit -nis, -sal: Ersparnisse, Drangsale usw. 1. Maskulina, die zur schwachen Deklination gehören: Jungen, Menschen, Bären, Piloten, Aspiranten usw.   2. Maskulina, die zur Übergangsgruppe gehören: Namen, Gedanken usw.   3. folgende Maskulina: r Bauer, -n, r Vetter, -n, r Mast, -en, r See, -n, r Nerv, -en, r Nachbar,-n, r Schmerz, -en, r Staat, -en usw. 4. Maskulina mit -or: r Léktor Lektóren, r Tráktor Traktóren usw. 5. einige Neutra: Augen, Ohren, Herzen, Betten, Interessen, Hemden, Insekten, Leiden, Enden. 6. zweisielbige Feminina: Stunden, Fragen, Federn, Frauen usw.   7. Feminina mit -e, -ei, -elei, -erei, -heit, -keit, -in, -schaft, -ung: Krankheiten, Arzneien, Studentinnen usw. 8. Feminina-Fremdwörter mit -ade, -age, -aille, -anz, -enz, -elle, -ette, -ie, -(i)ere, -ik, -ine, -ion, -tion, -ive, -ose, -tät, -ur, -üre: Fassaden,Reportagen, Tendenzen, Galerien, Fakultäten usw. 1. einige Maskulina: Wälder, Männer usw. 2. 2 Maskulina mit -tum: Reichtümer, Irrtümer 3. viele einsielbige Neutra: Dächer, Völker, Bücher, Länder, Häuser usw. 4. Neutra mit -tum: Fürstentümer, Herzogtümer usw.   - keine Feminina 1. Maskulina mit -er, -en, -el, -ler, -ner, - (i)ander, -aster, -iker: Elektriker, Hebel, Maler, Künstler usw. 2. Neutra mit -el, -en, -er, -chen, -elchen, -lein, -(s)tel:Ferkel, Fenster, Häuschen, drei Fünftel usw.   3. Neutra mit dem Präffix Ge- und dem Suffix -e: Gebäude, Gebirge usw. 4. 2Feminina: Mütter, Töchter 1. viele Fremd-wörter: Hotels, Kinos, Cafes, Parks, Klubs, Chefs usw.   2. umgangsprachliche Wörter: Jungs, Mädels, Kerls usw.   3. Eigennamen, wenn sie eine Familie bezeichnen: Schmidts, Koroljows 4. Koseformen der Verwandschafts-bezeichnungen: Papas, Vatis, Muttis, Opas, Omas usw.   5. Abkürzungen: AGs, LKWs usw. 1. S-ve mit -(i)um bekommen im Plural den Suffix -(i)en: s Museum Museen, s Gymnasium Gymnasien usw.   2. Fremdwörter auf -ismus, -asmus bekommen im Plural -ismen, -asmen: r Organismus Organismen usw. 3. Einige Fremdwörter bekommen im Plural den Suffix -ien: s Adverb Adverbien, s Numerale Numeralien usw. 4. S-ve lateinischer Herrkunft auf -us bilden den Plural nach der Regel der lateinischen Grammatik: r Modus Modi, s Genus Genera, s Tempus Tempora, r Kasus - Kasus usw.   5. Einige S-ve lateinischer und griechischer Herrkunft haben 2 Pluralformen: s Examen Examen/ Examina, s Verb Verben/ Verba, s Thema Themen/ Themata usw.   6. Die Komposita auf -mann bilden den Plural mit -leute oder -männer: r Seemann Seeleute, r Landsmann Landsleute, aber r Ehemann - Ehemänner

Übungen




Date: 2016-03-03; view: 223


<== previous page | next page ==>
Bilden Sie die Pluralformen. | Schwache Deklination
doclecture.net - lectures - 2014-2017 year. (0.007 sec.)