Home Random Page


CATEGORIES:

BiologyChemistryConstructionCultureEcologyEconomyElectronicsFinanceGeographyHistoryInformaticsLawMathematicsMechanicsMedicineOtherPedagogyPhilosophyPhysicsPolicyPsychologySociologySportTourism






Setzen Sie die Endungen ein.

) 1. Der Lehrer zeigt ein... Zimmer. 2. Der Student fragt d... Lehrer. 3. Er erklärt d... Wort und diktiert d... Satz. 4. Der Hörer N. schreibt d... Satz. 5. Die Lehrerin verbessert d... Fehler und wiederholt d... Frage. 6. Wer versteht d... Regel nicht? 7. Machen Sie ein... Fehler? 8. Ihr bildet ein... Satz und übt d... Wörter. 9. Was zeigt der Lehrer? Der Lehrer zeigt ein... Bild (Buch, Photo, Tabelle).

b) 1. Der Lehrer frag... ein... Hörer. 2. Der Hörer antwort... und schreib... ein... Satz an die Tafel. 3. Ich besuch... d... Freund. 4. Zeig... Sie d... Bleistift und d... Kugelschreiber! 5. Ich schließ... d... Fenster. Bitte, schließen Sie d... Tür! 6. Wir mach... Fehler und der Lehrer korrigiert d... Fehler. 7. Die Lehrerin sag... ein... Wort, aber der Student versteh... d... Wort nicht. 8. Dann erklär ... sie d... Wort und bild... ein... Beispiel. 9. Der Unterricht dauer... ein... Stunde. 10. Ich verbesser... d... Fehler und schließ... d... Heft.

 

 


Kapitel I. Der einfache Satz

 

1. Satzglieder

der Satz, die Sätze

das Satzglied, die Satzglieder

das Prädikat, die Prädikate

das Subjekt, die Subjekte

das Objekt, die Objekte: das Akkusativobjekt, das Dativobjekt, das Genitivobjekt, das Präpositionalobjekt

das Adverbial, die Adverbiale: das Temporaladverbial, das Modaladverbial, das Lokaladverbial, das Kausaladverbial

das Attribut, die Attribute: das Adjektivattribut, das Genitivattribut

die Wortart, die Wortarten: der Artikel, das Substantiv, das Verb, das Adverb, das Adjektiv, die Präposition, das Pronomen

 

1.1. Im Deutschen unterscheidet man vier verschiedene Satzglieder:

Das Prädikat (Was tut das Subjekt? / Was geschieht?), z. B.: Sie gehtzur Uni zu Fuß.

Das Subjekt (Wer? Was?) steht immer im Nominativ, z. B.: Die Familie fährt nach Deutschland.

Das Objekt ergänzt das Prädikat, z. B.:

Akkusativobjekt (Wen? Was?): Die Mutter deckt den Tisch.

Dativobjekt (Wem?): Patrick hilft seinem Vater.

Genitivobjekt (Wessen?): Er war sich seiner Schuld bewusst.

Präpositionalobjekt (Objekt mit Präposition): Sie stellt die Vase auf den Tisch.

Das Adverbialgibt die Umstände einer Handlung an, z. B.:

Temporaladverbial (Wann? Wie lange?): Ich mache es jetzt.

Modaladverbial (Wie? Auf welche Weise?): Ich mache es fleißig.

Lokaladverbial (Wo? Wohin?): Ich mache es dort.

Kausaladverbial (Warum? Wozu?): Ich mache es deshalb.

Attribute als Satzgliedteile, z. B.:

Adjektivattribut (Welcher/es/e? / Was für ein/eine?): Das hübsche Mädchen liest ein spannendes Buch.

Genitivattribut (Wessen?): Die Ufer des Sees waren dicht bewachsen.

 

1.2. Jedes Satzglied wird durch eine Wortart ausgedrückt.

 

Subjekt Prädikat Adverbial Attribut Attribut Objekt ↓ ↓ ↓ ↓ ↓ ↓
Die Frau saß abends allein in ihrem gemütlichen Zimmer.
↑ ↑ ↑ ↑ ↑ ↑ ↑ ↑ Artikel Substantiv Verb Adverb Adjektiv Pronomen Adjektiv Substantiv Präposition

Im Allgemeinen unterscheidet man in der deutschen Sprache 10 Wortarten: das Verb, das Substantiv (Nomen), der Artikel, das Adjektiv, das Adverb, das Pronomen, das Zahlwort (die Numerale), die Präposition, die Konjunktion, die Interjektion (z.B.: Aua! Ach! Hallo! Oh! Hoppla!).



 

2. Eigenschaften des deutschen Satzes

Für jeden deutschen Satz sind drei Eigenschaften typisch:

1. Zweigliedrichkeit (Subjekt und Prädikat):

Ich komme am Abend. Man singtsehr schön. Es regnet den ganzen Tag.

2. Der verbale Charakter (das Prädikat enthält immer ein Verb):

Er ist Student. Das Mädchen ist schön.

3. Feste Stellung des Prädikats je nach der Art des Satzes (die zweite Stelle im Aussagesatz und im Fragesatz mit einem Fragewort, die erste Stelle im Fragesatz ohne Fragewort und im Aufforderungssatz):

Wir fahren ins Freie am Wochenende. / Am Wochenende fahren wir ins Freie. (Aussagesatz)

Wann kommter nach Hause? (Fragesatz mit einem Fragewort)

Fährst du in die Karpaten? (Fragesatz ohne Fragewort)

Machen Sie alle Aufgaben! (Aufforderungssatz)


Date: 2016-03-03; view: 295


<== previous page | next page ==>
Der potentiale Konjunktiv | Arten des einfachen Satzes
doclecture.net - lectures - 2014-2017 year. Copyright infringement or personal data (0.013 sec.)