Home Random Page


CATEGORIES:

BiologyChemistryConstructionCultureEcologyEconomyElectronicsFinanceGeographyHistoryInformaticsLawMathematicsMechanicsMedicineOtherPedagogyPhilosophyPhysicsPolicyPsychologySociologySportTourism






Zeitschrift “Deutsch Perfect” Natalie Stuwe in Berlin

Zeitschrift “Deutsch Perfect” Giovanna D’Amato in Brühl

Der Artikel über den ich heute referieren möchte heist Giovanna D’Amato in Brühl.

Im Artikel wird von erstem Monat in Deutschland berichtet.

Der Artikel hat 4Teile

Im ersten Teil geht es um der Erklärung über Giovanna D’Amato. Sie studiert Tourismusmanagment und möchte spatter einmal in seiner Heimat Sardinien in Tourismus arbeiten. Sie interessiert sie sehr für sprachen und will gut Deutch lernen.

Der zweite Teil beschäftigt sich mit Brühl verbunden. In Brühl leben viele Italienische Restaurants und Eiscafes. Die Deutschen mögen Pizza und Pasta gern-und auch Cappuccino und Espresso. Aber es schmeckt alles ganz anders als Italien. Außerdem ist alles sehr teuer.

Der dritte Teil befasst sich mit der Mentalität in der Deutschland. Die Menschen sind freundlich aber auch zurückhaltend.

Der letzte Teil befasst sich mit dem Transport wirklich tall findet sie, wie gut der Verkehr in Deutschland organisiert ist.

Ich finde der Artikel interessant und wissenswert, weil es gute Information über Deutschland Transport hat.

Zeitschrift “Deutsch Perfect” Natalie Stuwe in Berlin

Der Artikel über den ich heute berichten werde, ist der Zeitschrift “Deutsch Perfect” entnomen.

Der Artikel heißt Natalie Stuwe in Berlin.

Der Artikel behandelt die die folgenden 4 Punkte.

Erstens sie sagte über die Luft in der Krim. Dort ist die Luft stickig und feucht. Sie war die ganze Zeit krank. Seinen Mann, der Deutscher ist, hat sie auf der Krim kennengelernt. Dann ist sie zu ihm nach Berlin gezogen.

Zweitens sie sagte über ihren ersten Monat in Deutschland. Im ersten Monat ist sie mit seinem Mann oft weggefahren: z.m an die Ostsee, nach Rostock, nach Kassel und Dresden.

Drittens sie sagte über Mentalität in Deutschland und Ukraine. Die Berliner sind sehr freundlich. Sie lächeln viel und sagen „Hallo“ und „Danke schön“. In der Ukraine die Menschen ist immer böse.

Viertens sie sagte über die Hündin. Sie war oft traurig, weil ihre Kinder nicht mitkommen wollten. Deshalb hat sie ihr eine Hündin gekauft. Sie heißt Vanessa. Sie geht oft mit Vanessa im Park spazieren, manchmal zwei Stunden am Tag.

Ich finde den Artikel interessant, weil

Vitamin De „Kostenlos Studieren“

Der Artikel heißt „Kostenlos Studieren“.

Zentralle Aussage des Artikels ist, dass Studierende für ihr Studium an Hochschulen Studiengebühren zahlen müssen. Die Idee ist in Deutschland gescheitert.

Der Artikel hat 4Teile.

Im Ersten Teil geht es um das Lange Zeit waren Studiengebühren in Deutschland verboten. Aber führten manche Bundesländer Studiengebühren ein. Nicht mehr lange: Bayern schafft die Studiengebühren im Oktober 2013 ab, Niedersachsen zum Sommersemester 2014.

Der Zweite Teil beschäftigt sich mit Politisch gescheitert. Zwei Politik haben sich nach diesem Thema ausgesprochen. Zum Beispiel Mathias Winde, Experte für Hochschulpolitik beim Stifterverband für die deutsche Wissenschaft. Winde sieht in der Abschaffung der Gebühren den falschen Weg. Er hält Studiengebühren für gerecht. Studierende würden im Arbeitsleben sehr vom Hochschulabschluss profitieren.



Der dritte Teil befasst sich mit Vorsitzende des freien Zusammenschlusses von Studentinnen schaften. Katherina Mahrt ist froh, dass das Studium in Deutschland wieder Kostenlos sein wird.

Der Letzte Teil befasst sich mit Experten wie Mathias Winde warnen jedoch vor den negativen Folgen für die Hochschulen.“Die Studiengebühren waren wichtig für die Hochschulfinanzierung“ –sagt er. Mit dem Geld wurden vor allem die Studienbedingungen verbessert.

Ich finde den Artikel aktuellen in unserem Zeit und ich stimme Mathias Winde zu, dass Studenten muss bezahlen für Studiengebühren. Es ist wichtig für die Hochschulfinanzierung.

Wandern im HERBST

Der Artikel ist der Zeitschrift “BLICKWINKEL” entnomen. Der Artikel heißt Wandern im HERBST. Der Artikel hat 4 Teil.


Date: 2016-01-14; view: 153


<== previous page | next page ==>
GÓRALE WSZYSCY | Im ersten Teil geht es um der Erklärung über die Kluft Kim-Asar.
doclecture.net - lectures - 2014-2017 year. (0.006 sec.)