Home Random Page


CATEGORIES:

BiologyChemistryConstructionCultureEcologyEconomyElectronicsFinanceGeographyHistoryInformaticsLawMathematicsMechanicsMedicineOtherPedagogyPhilosophyPhysicsPolicyPsychologySociologySportTourism






Uuml;bersetzen als Praxis

Vorlesung 1

WAS IST "ÜBERSETZEN"?

Uuml;bersetzen als Praxis

Der übersetzerischen Tätigkeit und den Übersetzungen kommt in unserer Zeit eine Bedeutung zu wie nie zuvor. Unabhängig davon, ob man dem Ausspruch „Wir sind im Zeitalter der Übersetzung" uneingeschränkt zustimmt oder nicht: Notwendigkeit, Wert und Funktion des Übersetzens, die Wichtigkeit des Übersetzerberufs und die Rolle der Übersetzung in allen Kommunikationsbereichen unserer Kultur sind erkannt, wenn auch leider weder in einer breiteren Öffentlichkeit noch bei vielen Auftraggebern entsprechend anerkannt und gewürdigt. Niemand wird bestreiten, dass Übersetzen (schriftliche Vermittlung eines Textes in einer anderen Sprache) und Dolmetschen (mündliche Vermittlung) als Praxis notwendige und unentbehrliche menschliche Aktivitäten sind. Dies ganz einfach darum, weil man in den verschiedensten Bereichen des menschlichen Lebens, in den zwischen- und innerstaatlichen Beziehungen, in Wissenschaft und Technik, im internationalen Geschäfts- und Handelsverkehr, als Leser schöner Literatur, darauf angewiesen ist oder das Bedürfnis hat, Texte anderer als nur der eigenen Sprache zu rezipieren. Übersetzungen verwendet man so selbstverständlich wie (muttersprachliche) Originaltexte.

Übersetzer und Schriftsteller weisen immer wieder auf die fundamentale Bedeutung des Übersetzens und Dolmetschens für Mensch und Gesellschaft hin. Der Übersetzer wird als Mittler zwischen Sprachen, Völkern, Ideologien, Literaturen, Wissenschaften und Kulturen gewürdigt. A. W. Schlegel sieht im Übersetzer einen Boten von Nation zu Nation, einen „Vermittler gegenseitiger Achtung und Bewunderung, wo sonst Gleichgültigkeit oder gar Abneigung stattfand". S. von Radecki spricht die Übersetzung im Deutschen als „innerstes Schicksal" an und verweist auf Reformation und Romantik, Luther-Bibel und Shakespeare.

Dass Rolle und Wert des Übersetzens erkannt, Leistung und Funktion der Übersetzer anerkannt werden, ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit, wenn man sich Notwendigkeit und Zweckbestimmung des Übersetzens vor Augen hält. Überall und immer, wo Menschen verschiedener Sprache in irgendeiner Weise miteinander zu tun haben und wo das Be­dürfnis oder die Notwendigkeit besteht, anderssprachliche Äußerungen und Texte oder Zeugnisse älterer Sprachstufen zu verstehen, und wo es nicht möglich ist, sich einer gemeinsamen Sprache zu bedienen, braucht man und gibt es Dolmetscher und Übersetzer, die dank ihrer Sprachkenntnisse die Kommunikation herstellen und das sonst Unverständliche oder Unzugängliche verstehbar machen können.

Vor diesem Hintergrund überrascht es, wie schlecht der Status des Übersetzers zum Teil heute noch ist. Nicht nur in den USA, wie R. W. Brislin geltend macht, sondern auch in Europa, und zwar sowohl was Status als auch was Bezahlung, Arbeitsbedingungen, soziale Sicherheit etc. betrifft. Relativ zurückhaltend drückt dies W. Wilss aus, wenn er schreibt:



Trotz der unverkennbaren berufsständischen Integrationsbemühungen wird allerdings die Tätigkeit des Übersetzens und Dolmetschens, vor allen Dingen die des Übersetzens, von den einzelnen Arbeitgebern noch recht unterschiedlich definiert und bewertet. Dies hängt damit zusammen, dass manche Arbeitgeber mit der Tätigkeit des Übersetzens, seinen Voraussetzungen, Möglichkeiten und spezifischen Merkmalen offenbar nur verschwommene, oft sogar unzutreffende oder gar sachfremde Vorstellungen verbinden. Für viele Arbeitgeber ist die Beschäftigung von Übersetzern ein notwendiges Übel, und man ignoriert nur allzu leicht die Tatsache, dass es im Bereich des Übersetzens wie auch im Bereich des Dolmetschens qualitativ streng abgestufte Funktionen gibt, die man nicht über einen Kamm scheren kann.


Date: 2016-01-05; view: 264


<== previous page | next page ==>
KETVIRTASIS SKIRSNIS | Translation – eine Wissenschaft? Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis des Übersetzens
doclecture.net - lectures - 2014-2017 year. Copyright infringement or personal data (0.014 sec.)