Home Random Page


CATEGORIES:

BiologyChemistryConstructionCultureEcologyEconomyElectronicsFinanceGeographyHistoryInformaticsLawMathematicsMechanicsMedicineOtherPedagogyPhilosophyPhysicsPolicyPsychologySociologySportTourism






Hallo! Guten Morgen! Guten Tag! Guten Abend! - Danke!- Danke schön!- Gute Nacht! Auf Wiedersehen! Tschüs! Auf Wiederhören! Herr Kast, - Fräulein Wagner, - Frau Berger, - By! Good evening! Hi! Thanks! Hallo! Good night! Good buy! Good morning! Good afternoon! Thank you very much! Miss Wagner Mister Kast .  

2. Wie heißen Sie? Wie heißt du?

- Hallo, ich heiße Anna. Wie Hello, my name is Anna. What's

heißt du? your name?

- Hallo Anna. Ich heiße Thomas. Hello Anna. My name's Thomas.

- Freut mich, Thomas! Pleased to meet you, Thomas.

 

 

- Ich heiße Schönhuber, und wie heißen Sie?

- Guten Tag, Herr Schönhuber. Ich heiße Meyer.

- Freut mich, Herr Meyer.

 

Mein Name ist

Wie heißen Sie?

 

Hallo, ich bin ... / ich heiße ... Freut mich!

Und wie heißt du? sehr angenehm

 

 

3. Wie geht es Ihnen?

 

- Ah, Herr Köning. Guten Morgen!

- Guten Morgen, Herr Hoffmann. Wie geht es Ihnen?

- Es geht. Und Ihnen?

- Danke gut!

 

Wie geht es Ihnen? Danke, gut.

dir? es geht.

alles in Ordnung.

 

 

- Wie geht's dir heute, Franz? How are you today, Franz!

- Sehr gut, danke. Und dir? Very well, thanks. And you?

- Prima, danke . Great!

 

- Wie geht es Ihnen Frau Müller? How are you, Mis. Müller!

- Leider nicht so gut. Unfortunately, not so well.

- Oh, das tut mir leid. Oh, I'm sorry.

 

 

- Wie gehts heute? How are you today!

Bist du guter Laune? Are you in a good mood.

- Nein, ich bin nicht guter Laune! No, I'm not in a good mood.

Ich bin schlechter Laune. I'm in a bad mood

Zahlen

 
 
0- null 1- eins 2- zwei 3- drei 4- vier 5- fünf 6- sechs 7- sieben 8- acht 9- neun 10- zehn   11-elf 12-zwölf 13-dreizehn 14- vierzehn 15-fünfzehn 16-sechzehn 17-siebzehn 18-achtzehn 19-neunzehn 20-zwanzig 30-dreißig 40-vierzig 50-fünfzig 60-sechzig 70-siebzig 80-achtzig 90-neunzig 100-hundert 200-zweihundert 155-hundertfünfundfünfzig 1000- eintausend 1410- eintausendvierhundertzehn
    21 einundzwanzig 26 sechsundzwanzig 22 zweiundzwanzig 27 siebenundzwanzig 23 dreiundzwanzig 28 achtundzwanzig 24 vierundzwanzig 29 neunundzwanzig 25 fünfundzwanzig   Vergleichen Sie! ! thirteen forty twenty one fourteen fifty twenty two fifteen sixty twenty five Das Spiel: Wie groß ist Carlos? Daniela?________?________? - Er ist 182 cm groß. Sie ist vielleicht ...   Wie alt ist Marina? Peter? ______? _______? - Sie ist vielleicht 19. Er ist vielleicht.... 5. Woher kommen Sie?   - Ich komme aus Bergen in Norwegen. Und woher kommen Sie? - Ich komme aus Indien. Aus Delhi. - Ich bin aus Spanien.   Ich bin aus... Woher kommen Sie? komme sind ... kommt ist Er ist aus ... kommt 6. Ländernamen ohne Artikel: Deutschland; Österreich; Frankreich; Dänemark .... mit Artikel: die Schweiz; die Türkei; die Mongolei; die BRD... der Sudan; der Iran; der Libanon ... die USA; die Niederlande ...   Merken Sie sich!   Ich fahre nach Deutschland Ich fliege in die Schweiz England die Türkei Frankreich die USA Italien die BRD  
7.Er / Sie kommt Er ist Sie ist
aus Japan aus Italien aus England aus Frankreich aus Polen aus China aus Spanien aus Dänemark aus Russland aus Österreich aus der Türkei aus der Schweiz aus den Niederlanden aus den USA aus Rumänien aus Portugal aus Brasilien aus Mexiko Japaner ....... ....... Französe Pole ....... ........ Däne Russe .......... ......... .......... .......... Amerikaner ....... ......... Brasilianer .......... Japanerin ...... ...... Französin Polin ....... ......... ......... .......   ......... .......... .......... ........... .......... .......... .......... ........... ..........

 



 

 
Sie kommen aus... Sie sprechen... Sie sind...    
Japan japanisch Japaner(in)  
Italien    
England    
Frankreich    
Polen Polnisch  
China Chinesisch  
Holland    
Spanien    
den USA    
der Schweiz    
Deutschland    
Russland    
der Türkei    
Portugal    
Indien    
Finnland    
           

 

8. Lesen Sie den Text! Äußern Sie den Hauptgedanken des Textes!

. .

Europa ist nicht so groß wie die anderen Kontinente, zum Beispiel Asien oder Amerika. Aber wie viele Länder gibt es hier!

Im Norden Island, Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark.

Im Westen die Niederlande, Luxemburg, Belgien, Frankreich.

Im Süden Spanien, Portugal, Italien, Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzogowina, Jugoslawien, Albanien, Makedonien, Bulgarien, Griechenland, Rumänien, Moldawien.

In der Mitte Deutschland, Österreich, Liechtenstein, die Schweiz.

Im Osten Estland, Lettland, Litauen, Weißrussland, die Ukraine, Polen, Russland.

Viele Jahre gab es in Europa Westdeutschland und Ostdeutschland, Westeuropa und Osteuropa. Jetzt wird Europa allmählich zu einem gemeinsamen Haus. Dazu sind viele Brücken nötig politische, ökonomische, kulturelle und sprachliche.

Europa ist ungefähr so groß wie die USA, aber diese kleine Europa spricht 80 Sprachen und hat 30 Staaten.

Ungefähr 35% der Europäer sprechen slavische Sprachen, 30% germanische, 25 % romanische Sprachen. Kleinere Sprachgruppen sind die baltische, die finnisch-ugrische, die griechische, die keltische und die türkische.

Die direkten Nachbarn Deutschlands sind: Dänemark, Polen, die Tschechische Republik, Österreich, die Schweiz, Frankreich, Luxemburg, Belgien und Holland.

 

Was ist Ihre Muttersprache?

Welche Fremdsprache sprechen Sie?

Welche Nachbarn hat Ihr Land?

 

9. Vergleichen Sie!

Was ist das? - Das ist eine Karte. Das sind Länder.   Ist das Polen ? Ja, das ist Polen. Nein, das ist nicht Polen     What is this? Thisis a map. Theseare countries. Is this Poland? Yes, this is Poland. No, this is not Poland.

10. Präsens (1).

  sein haben werden
Ich du er sie es wir ihr sie/Sie bin bist   ist   sind seid sind habe hast   hat   haben habt haben   werde wirst   wird   werden werdet werden

 

ich - e1. Person wir - en

du - st 2. Person ihr - t

Singular er Plural

(1 Person) sie - t 3. Person sie - en (2, 3 ...

es Personen)

Sie - en Höflichkeitsform Sie - en

 

Infinitiv komm - en arbeit - en heiß en
ich du er sie es wir ihr sie Sie komm__ komm__   komm__   komm__ komm__ komm__ komm__   arbeit___ arbeit___   arbeit___   arbeit___ arbeit___ arbeit___ arbeit___   heiß___ heiß___   heiß___   heiß___ heiß___ heiß___ heiß___  

bei Verben, die vor der Infinitivendung t, d, ffn, chn haben.
bei Verben, die vor der Iinfinitivendung ß, s, z, tz haben.

 

z.B. antwort en grüß- en

 

Aufgabe 1: Setzen Sie die Verben mit den richtigen Endungen ein.

  kommen machen lernen studieren sein leben schreiben grüßen antworten unterrichten sein Ich komme aus Deutschland. Wer _______ aus Polen? Maria, Peter und Anna___________ aus Polen. Und Mohammad? Er __________ aus dem Iran.   Was ________ihr in Hamburg?   Wir ________Deutsch. Und du?____________ du auch Deutsch?   Nein, ich __________hier Was ____________du? Medizin.   Was __________Sie von Beruf? Ich _________Lehrerin, mein Mann ________ Arzt. Und was __________ihr von Beruf? Wir _________noch Studenten. __________ du allein in Hamburg? Nein, meine Frau und meine Kinder ________auch hier.   Nur meine Mutter ____________ noch in Russland.   ich _________ wir__________ die Schüler__________ du _________   er____________ du___________ die Frau____________ ihr____________   sie __________ ihr__________ das Kind___________ du___________   ich_____________ sie_____________ der Lehrer_____________   Wer ____________das? Woher ____________ ihr? Was ____________ von Beruf? Und wer __________ Sie???

Aufgabe 2: Schreiben Sie die passenden Fragen.

0. Wie heißen Sie? -Ich heiße Peter Klein.
  1. ?   - Ja, er kommt aus der Türkei.
  2. ?   - Sie studiert in Berlin.
  3. ?   - Nein, ich unterrichte Deutsch.
  4. ?   - Sie ist Ärztin.
  5. ?   - Das ist Otto Krause.
  6. ?   - Nein, er studiert Medizin.
  7. ?   - Sie ist 20.
  8. ?   - Ich lerne hier Deutsch.
  9. ?   - Ja, meine Eltern leben in Polen.
  10. ?   - Nein, ich bin ledig.
  11. ?   - Er kommt aus der Schweiz.
  12. ?   - Nein, ich spreche deutsch.
  13. ?   - Danke, es geht.
  14. ?   - Ja, sie hat zwei Kinder.
  15. ?   - Nein, ich bin Französin.

 

10. Vergleichen Sie Personalpronomen und Possessivpronomen!

Sg. Pl.
Deutsch englisch deutsch englisch
1.ich mein(e) 2.du - dein(e) 3. er - sein(e) es - sein(e) sie - ihr(e) I my you your he his she - her wir unser(e) ihr euer(e) sie ihr(e) Sie Ihr(e) we our you your they their You - Your
  m n f   Pl.
ein Freund ein Buch eine Tasche   -Hefte
ich du er sie Sie wir ihr Das ist meinFreund dein Freund sein Freund ihr Freund Ihr Freund unser Freund euer Freund meinBuch dein Buch sein Buch ihr Buch Ihr Buch unser Buch euer Buch meine Tasche deine Tasche seine Tasche ihre Tasche Ihre Tasche unsere Tasche euere Tasche Das sind meine Hefte deine Hefte seine Hefte ihre Hefte Ihre Hefte unsere Hefte euere Hefte
             

Aufgabe 3: Schreiben Sie die Substantive mit den Possessivpronomen:

mein/ unser; dein/euer; ihr/sein.

der Freund mein Freund unser Freund
die Freunde (Pl.)    
die Nachbarin    
der Nachbar    
die Nachbarn(Pl.)    
 
das Buch dein euer
die Tasche    
der Kuli    
die Hefte (Pl.)    
 
das Land ihr sein
die Adresse    
der Name    
der Beruf    

 

 

Aufgabe 4: Setzen Sie passenden Possessivpronomen ein.

1. Monika, wie heißt ______ Freundin?

- ______ Freundin heißt Angelika Müller.

 

2. Frau Meier, wo arbeitet ______ Mann?

- _____ Mann arbeitet in Bremen.

 

3. Hans und Peter, was machen ________ Nachbarn?

- _______ Nachbarn sind Studenten.

 

4. Ist das das Buch von Herrn Schmidt?

- Ja, das ist ______ Buch.

 

5. Ist das die Tasche von Anna?

- Ja, das ist _____ Tasche.

6. Herr Schmidt, ist das _____ Kuli?

- Nein, das ist nicht ______ Kuli.

 

7. Wo wohnen die Eltern von Hans und Monika?

- _______ Eltern wohnen in Köln.

 

8. Was macht die Freundin von Hans?

- _____Freundin studiert Medizin.

 

9. Und was macht der Freund von Monika?

- ______ Freund ist Techniker.

 

10. Wie heißen Sie? ______ Name ist Müller.

Und Sie? - _____Name ist Maier.

Wie ist _______ Adresse, Frau Müller und Frau Maier?

- ________Adresse ist Hamburg 76, Bachstraße 38.

12. Präsens (2).

ich spreche du sprichst er sie spricht es wir sprechen ihr sprecht sie sprechen Sie sprechen ich fahre du fährst er sie fährt es wir fahren ihr fahrt sie fahren Sie fahren
  essen (er isst) geben (er gibt) nehmen (er nimmt) treffen (er trifft) sehen (er sieht) lesen (er liest)   fahren (er fährt) fallen (er fällt) halten (er hält) schlafen (er schläft) tragen (er trägt) laufen (er läuft)
Sehen e ie sprechen e i tragen a ä laufen au äu

Aufgabe 5. Fragen und antworten Sie.

1.Ich fahre mit dem Bus.

 

A: Ich fahre mit dem Bus.

Fährst du auch mit dem Bus?

 

B: Nein, ich nicht.

Aber meine Freundin fährt mit dem Bus.

 

( mein Nachbar, meine Frau, mein Mann, meine Kollegin, mein Freund, ...)

1. Ich höre gern Musik. 2. Ich sehe manchmal einen Film. 3. Ich gehe jeden Abend spazieren. 4. Ich male sehr gut. 5. Ich tanze gern. 6. Ich laufe schnell. 7. Ich esse morgens viel. 8. Ich trinke abends Tee. 9. Ich nehme Zucker zum Kaffee. 10. Ich schlafe gern lang. 11. Ich bin immer pünktlich. 12. Ich lese jeden Tag deutsch. 13. Ich schreibe mit dem Bleistift. 14. Ich trage gern Pullover. 15. Ich wasche oft meine Haare. 16. Ich kaufe Bücher gern. 17. Ich habe viele Freunde. 18. Ich treffe oft meine Nachbarin. 19. Ich rede viel. 20. Ich rauche Zigaretten. 21. Ich verstehe gut Englisch. 22. Ich spreche wenig Französisch. 23. Ich mache immer meine Hausaufgaben. 24. Ich lerne gern Deutsch. 25. Ich studiere Germanistik. 26. Ich arbeite viel.

13. Negation (kein nicht)

kein
verneit

- Substantive mit dem unbestimmten Artikel

 

Ist das ein Lineal?

- Nein, das ist .

Haben Sie eine Nachbarin?

- Nein, _____________________________.

- Substantive im Plural ohne Artikel

 

Hat sie Freunde?

- Nein, ______________________________.

 

Wohnen hier Studenten?

- Nein, ______________________________.

 

- manchmal auch Substantive im Singular ohne Artikel.

Hast du heute Zeit ?

- Nein, ______________________________.

 

Haben Sie morgen Unterricht?

- Nein, ______________________________.

 

nicht

verneit in allen anderen Fällen.

Ist das der Direktor?

- Nein, ________________________________.

 

Ist das Ihr Buch?

- Nein, ________________________________.

 

Arbeitet Monika?

- Nein, ________________________________.

 

Studiert er Medizin?

- Nein, ________________________________.

 

Heißt sie Angelika?

- Nein, ________________________________.

 

Kommt ihr aus der Türkei?

- Nein, ________________________________.

 

Leben Sie allein in Hamburg?

- Nein, ________________________________.

Vergleichen Sie.

1. Ich esse. Sie liest das Buch. Sie kommen morgen.   2. Der Lehrer spricht schnell. Der Wald ist dunkel. Er ist der Chef.   3. Sie fährt nach Wien. Du sollst es kaufen.   1. Ich esse nicht. Sie liest das Buch nicht. Sie kommen morgennicht.   2. Der Lehrer sprichtnicht schnell. Der Wald istnicht dunkel. Er ist nicht der Chef.   3. Sie fährt nicht nach Wien. Du sollst esnicht kaufen.    

15. Negation (schon noch).

noch nichtIst Peter schon hier? Nein, er ist noch nicht hier.

schon =

noch kein-Habt ihr schon Kinder? Nein, wir haben noch keine Kinder.

 

nicht mehrWohnt Ute noch hier? Nein, sie wohnt nicht mehr hier.

noch =

kein-...mehrHast du nochZeit? Nein, ich habe keineZeit mehr.

Aufgabe 6. Antworten Sie mit nein.

0. Heißt dein Bruder Klaus?

- Nein, er heißt nicht Klaus. Er heißt Peter.

 

 

1. Habt ihr ein Telefon? 2. Ist das deine Tasche? 3. Wohnt dein Freund noch in Köln? 4. Hat Frau Müller Kinder? 5. Kommt er aus Japan? 6. Hast du noch Geld? 7. Ist er heute hier? 8. Ist Heinrich ein Familienname? 9. Lernt ihr hier Englisch? 10. Ist Deutsch schwer? - Nein,_________________________. - Nein,_________________________. - Nein,_________________________. - Nein,_________________________. - Nein,_________________________. - Nein,_________________________. - Nein,_________________________. - Nein,_________________________. - Nein,_________________________. - Nein,_________________________.

Berufe

    Veronika ist Er ist Sie ist Herman ist Frau Maier ist Ich bin Mein Freund ist Meine Freudin ist Arbeiter Arzt Student Lehrerin Krankenschwester Kaufmann Sekretärin Studentin Diplomat Priester Musikerin Ärztin Krankenpfleger Arbeiterin Chemikerin Stewardes Ingenieur Lehrer Pilot Bankkaufmann Architekt Schauspielerin Maler Schlosser Telefonistin Programmierer Dozentin Landwirt

Aufgabe 7. Ergänzen Sie die fehlenden Wörter.

A: Was _________Sie von Beruf?

B: Ich _________Kinderarzt.

A: Oh, interessant! Und Ihre Frau __________auch Kinderärztin?

B: Nein, die studiert noch.

A: Medizin?

B: Ja, aber sie möchte Psychologin werden. ________Sie auch verheiratet?

A: Nein, ___________ noch ledig.

B: Wir wohnen in Mainz, und Sie?

A: Ich ________ hier in Frankfurt.

B: Sie _______24, stimmt es?

A: Ja, stimmt genau! Und Sie? Wie ________________________?

B: Ich _____33, meine Frau_________28. _________studieren Sie?

A: Ich __________ Politik, Französisch, Italienisch.

B: Möchten Sie Politiker werden?

A: Nein, Journalist.

B: Sie sind Schweizer, stimmts?

A: Richtig!

B: __________Sie aus Zürich?

A: Nein, ich _________ kein Züricher. Ich _________aus Bern.

 

Aufgabe 8. Finden sie die Frage.

1. Wie heißen Sie, bitte ?

Werner Quandt.

 

2. _______________________________?

In Dortmund, Kochstraße, 22.

3. _________________________________?

Nein, verheiratet.

4.____________________________________?

Drei Kinder. Ein Junge und zwei Mädchen.

5. ?

44.

6.___________________________________?

Elektroingenieur.

7.___________________________________?

Schach spielen, Lesen.

8.___________________________________?

Bettina ist 38 Jahre alt.

9.___________________________________?

Sie ist Laborantin.

10. ________________________________________?

Die Nummer ist 678 456

Aufgabe 9. Ergänzen Sie die fehlenden Fragewörter und


Date: 2015-12-24; view: 120


<== previous page | next page ==>
Críticas a la teoría | Beantworten Sie die Fragen.
doclecture.net - lectures - 2014-2017 year. (0.097 sec.)