Home Random Page


CATEGORIES:

BiologyChemistryConstructionCultureEcologyEconomyElectronicsFinanceGeographyHistoryInformaticsLawMathematicsMechanicsMedicineOtherPedagogyPhilosophyPhysicsPolicyPsychologySociologySportTourism






Thema 2. Die Feiertage in Deutschland und in der Ukraine.

Setzen Sie das Hilfsverb in der richtigen Form ein! Die Touristen ... an der Kasse eine Stunde gestanden, um Karten in die Trefjakow-Galerie zu kaufen. sind   seid   haben habt
Setzen Sie das Wort in der richtigen Form ein! Mein Vater (lesen)... sehr viel und lernte in der Schule immer sehr gut. lies las leste list
Setzen Sie den Satz fort! Es ist schon spät, darum .... wir müssen nach Hause gehen   wir nach Hause müssen gehen   müssen wir nach Hause gehen wir nach Hause gehen müssen
Setzen Sie den Satz fort! Im September sind die Sommerferien zu Ende und .... das neue Schuljahr beginnt wieder beginnt das neue Schuljahr wieder wieder das neue Schuljahr beginnt beginnt wieder das neue Schuljahr
Setzen Sie den Satz fort! Mein Vater ist heute nicht da, die Mutter ist krank, deshalb ... . ich habe zu Hause heute viel zu tun   heute zu Hause ich habe viel zu tun   habe ich heute zu Hause viel zu tun ich heute zu Hause viel zu tun habe
Setzen Sie den Satz fort! Renate hat lange auf ihre Freundin Marianne gewartet, aber .... ist das Mädchen gestern nicht gekommen   das Mädchen ist gestern nicht gekommen   gestern das Mädchen ist nicht gekommen gestern das Mädchen ist gekommen nicht
Setzen Sie den Satz fort! Die Touristen kommen oft nach Dresden, denn .... in dieser Stadt befinden sich viele Sehenswürdigkeiten befinden sich in dieser Stadt viele Sehenswürdigkeiten   viele Sehenswürdigkeiten in dieser Stadt sich befinden viele Sehenswürdigkeiten in dieser Stadt befinden sich
Setzen Sie den Satz fort! Meine Schule liegt nicht weit von meinem Haus, deswegen .... ich gehe dorthin immer zu Fuß   dorthin gehe ich immer zu Fuß   gehe ich dorthin immer zu Fuß -
Setzen Sie Konjuktion ein! Unsere Straßenbahn Linie 7 kommt bald,... wir steigen schnell ein. und   oder denn aber
Ergenzen Sie den Satz! "Können Sie mir bitte sagen, wie komme ich zum Brandenburger Tor?" - "Du mußt zwei Stationen ... fahren, Junge." auf der U-Bahn   in der U - Bahn   mit der U - Bahn mit dem U - Bahn
Ergenzen Sie den Satz! ... fart ihr nach Berlin? worin womit   auf wem an wen
Setzen Sie den Satz fort! Ich freu mich, dass .... ich meine deutsche Freundin sehen kann ich kann meine deutsche Freundin sehen   ich meine deutsche Freundin kann sehen ich sehen meine deutsche Freundin kann
Setzen Sie den Satz fort! Die Frau im Obus hinten hat mich gefragt, ob .... ich steige an der nächsten Haltestelle aus ich an der nächsten Haltestelle steige aus   ich an der nächsten Haltesteile aussteige ich aussteige an der nächsten Haltesteile
Setzen Sie den Satz fort! Berichte bitte in Deinem Brief, wie .... Du die Sommerferien hast verbracht Du die Sommerferien verbracht hast Du hast die Sommerferien verbracht Du hast verbracht die Sommerferien
Ergenzen Sie den Satz! Der weltberümte österreichische Komponist Leopold Mozart wurde ... geboren. in Frankfurt am Main in St. Petersburg   in Salzburg in Moskau
Ergenzen Sie den Satz! Nach der Schule will ich Zootechniker oder Tierarzt ..., denn ich interessiere mich für Tiere. wurde werde werden wirde
Setzen Sie den Satz fort! ..., kann er mit ihm im Park Spazierengehen. Da Otto seinen Hund Ursus schon hat gefüttert Da hat Otto seinen Hund Ursus schon gefüttert Da Otto seinen Hund Ursus schon gefüttert hat Da Otto hat seinen Hund Ursus schon gefüttert
Setzen Sie den Satz fort! Walja versteht Olaf aus der Schweiz nicht, ... , sie hat Englisch gelernt. weil sie Deutsch in der Schule nicht gelernt hat weil sie Deutsch in der Schule gelernt nicht hat weil sie Deutsch in der Schule gelernt hat nicht weil sie Deutsch in der Schule hat nicht gelernt
Ergenzen Sie den Satz! Da..., lief die Katze schnell auf die Straße. Axel die Haustür zumachte nicht Axel die Haustür machte nicht zu Axel die Haustür nicht zumachte zumachte Axel die Haustür nicht
Setzen Sie den Satz fort! Ich komme zu dir am Abend nicht, weil.... ich werde heute viel arbeiten ich viel heute werde arbeiten ich heute viel arbeiten werde ich werde arbeiten heute viel
Ergenzen Sie den Satz! Barbara kann im Moment nicht Spazierengehen, sie hat viel zu tun - sie beschäftigt sich .... mit den Hausaufgaben   in den Hausaufgaben   die Hausaufgaben an der Hausaufgaben
Setzen Sie Fragewort ein! Hast du heute keine Zeit? ... beschäftigst du dich? Wem   Wohin   Womit Worüber
Ergenzen Sie den Satz! Ich beschäftige ... in der Schule und auch zu Hause sehr viel mit der deutschen Sprache, denn ich will gut Deutsch sprechen. mich euch dich sich
Ergenzen Sie den Satz! Viele Schüler unserer Klasse mußen ... mehr mit Mathematik beschäftigen. uns sich mich euch
Ergenzen Sie den Satz! Es ist sehr interessant, einmal ins Ausland ..., nicht wahr? reisen um zu reisen zu reisen ohne zu reisen
Ergenzen Sie den Satz! Bist du in der Tretjakow-galerie wirklich noch nicht gewesen? Dann rate ich dir, diese berühmte Gemäldegalerie ... ! besichtigen um besichtigen zu zu besichtigen statt zu besichtigen
Ergenzen Sie den Satz! Die Kinder freuen sich immer über Ferien, weil sie da keine Schule .... zu haben   nicht naben   haben um zu haben
Ergenzen Sie den Satz! Für die Touristen ist es natürlich wichtig, mehr Informationen über den Ferienort ..., stimmt das? um zu bekommen zu bekommen bezukommen bekommen
Ergenzen Sie den Satz! Es macht vielen jungen Leuten Spaß, in den Jugendherbergen in Zelten.... übernachten um übernachten zu übernachten um zu übernachten
Ergenzen Sie den Satz! Meine Familie und ich waren schon mit einer Touristengruppe in der Schweiz, im nächsten Sommer werden wir dorthin privat... . zu fahren um fahren fahren ohne fahren
Ergenzen Sie den Satz! Darf ich Ihnen meine Schwester..., Frau Glass? vorstellen zu vorstellen vorzustellen zustellen vor
Ergenzen Sie den Satz! Fritz hörte von Moskau sehr viel Interessantes, er ... aber selbst noch nicht in dieser Hauptstadt. ist war sein bist
Setzen Sie das Wort in der richtigen Form ein! Bei seiner Tante hat sich Sascha nicht nur erholt, sondern auch bei der Ernte (helfen).... gehelft gehalfen geholfen holfen
Setzen Sie das Wort in der richtigen Form ein! Ich konnte mir das wunderschöne Kleid nicht kaufen, weil ich wenig Geld (haben).... habe hatte gehabt hat
Setzen Sie das Wort in der richtigen Form ein! Aus Erfurt hat Alla allen ihren Freunden schöne Ansichtskarten (schicken).... geschicken geschickt geschackt gescheckt
Setzen Sie das Wort in der richtigen Form ein! Die Dame hat mir den Weg zum Marktplatz erklärt, aber ich habe nichts (verstehen)..., weil sie sehr schnell Deutsch sprach. verstanden vergestanden geverstanden verstandet
Ergenzen Sie den Satz! Am Morgen ist Bruno sehr spät ... und hat sich zur Exursion ins Museum verspätet. aufstanden aufgestanden geaufstanden aufgestandt
Im Norden der Bundesrepublik Deutschland liegen drei Hansestädte: Hamburg, ... und Lübeck. Rostock Bremen Hannover Berlin
Setzen Sie den Satz fort! Ich kann sagen, dass ..., als mit der Bahn oder mit dem Flugzeug. die Reise ist per Anhalter viel billiger die Reise per Anhalter ist viel billiger die Reise per Anhalter viel billiger ist ist die Reise per Anhalter viel billiger
Setzen Sie den Satz fort! Es ist interessant,.... es ob in diesem Hotel freie Zimmer gibt ob es in diesem Hotel freie Zimmer gibt ob es gibt in diesem Hotel freie Zimmer ob gibt es in diesem Hotel freie Zimmer
Setzen Sie Konjuktion ein! Meine Familie weiss jetzt noch nicht, ... wir im nächsten Sommer fahren werden. wohin warum dass was
Setzen Sie den Satz fort! Jeden Touristen interessiert immer das Problem, wo .... man in einem fremden Ort kann übernachten in einem fremden Ort kann man übernachten man in einem fremden Ort übernachten kann kann man in einem fremden Ort übernachten
Setzen Sie Konjuktion ein! Die Eltern haben Nina gefragt, ... ihr bei der Großmutter im Dorf besonders gefallen hat. das was worüber dass
Setzen Sie Konjuktion ein!.... du Sankt Petersburg besichtigen wirst, vergiß nicht, die Ermitage zu besuchen und seine Kunstwerke zu bewundern! wenn ob als wann
Setzen Sie Konjuktion ein! Die Lehrerin sagt: "... ihr mit der Übung fertig seid, legt eure Hefte auf meinen Tisch, bitte!" als das wenn was
Der Ausflug, reisen, wandern, trampen, die Fahrkarte, per Anhalter der Campingplatz, fliegen, die Kathedrale, im Grünen. Welches Wort gehört zu diesem Schema nicht? der Campingplatz fliegen die Kathedrale im Grünen
Setzen Sie Konjuktion ein!. ... Anna zu ihrer Freundin Monika kam, machte sie die Mathematikaufgaben. nachdem als wann ob
Ergenzen Sie den Satz! Nachdem ich alle Hausaufgaben gemacht hatte,... ich spazieren. gehe gegangen war ging geht
Setzen Sie Konjuktion ein! Um 13 Uhr haben wir die Fahrkarten gekauft ... eine Stunde später sind schon nach Magdeburg gefahren. oder und nachdem ob
hübsch - Nenne das Synonym! neu klein schön groß
Wo ist Futurum? Die Schüler der 11. Klasse legen im Juni die Reifeprüfungen ab Die Schüler der 11. Klasse werden im Juni die Reifeprüfungen ablegen. Die Schüler der 11. Klasse haben im Juni die Reifeprüfungen abgelegt. -
Ergenzen Sie den Satz! Die Mutter verspricht: "Dietrich, ..., wenn du in diesem Schuljahr fleissig und gut lernst." wir werden im Sommer nach Bulgarien fahren   wir werden fahren im Sommer nach Bulgarien wir im Sommer nach Bulgarien fahren werden wir im Sommer nach Bulgarien werden fahren
Die Kinder der Bundesrepublik besuchen die Grundschule ... Jahre, dann gehen sie in die Hauptschule, Realschule oder ins Gymnasium. drei fünf vier zwei
Die Note 5 heißt im deutschen Zeugnis .... mangelhaft sehr gut befriedigend gut
Die beste Note in Deutschland ist.... eine Eins eine Sechs   eine Drei eine Fünf
Nach der Hauptschule können Jungen und Mädchen ... weiter lernen. in der Grundschule im Gymnasium in der Berufsschule im Kindergarten
Ergenzen Sie den Satz! Wir werden aus Moskau mit dem Zug fahren, ... in Berlin um 11 Uhr ankommt. das die der den
Ergenzen Sie den Satz! ..., die am 30. Juli sechs Jahre alt werden, gehen in Deutschland in die erste Klasse. Die Lehrerin Die Kinder   Das Mädchen Die Jungen
Was ist falsch? Wenn das Lernen in der Realschule dem Schüler schwer fällt, kann er wieder ins Gymnasium kommen. Das Schulsystem der Bundesrepublik hat drei Stufen: die Primarstufe, die Sekundarstufe I und die Sekundarstufe II. Nach der Realschule kann man einen Beruf erlernen. -
München ist die Hauptstadt des Bundeslandes .... Baden-Württemberg Bremen Bayern Berlin

 



 


Date: 2015-12-24; view: 366


<== previous page | next page ==>
Thema 1 Im Wahrenhaus. Die Einkäufe | Thema 3. In der Buchhandlung. Bücherlesen.
doclecture.net - lectures - 2014-2017 year. Copyright infringement or personal data (0.007 sec.)