Home Random Page


CATEGORIES:

BiologyChemistryConstructionCultureEcologyEconomyElectronicsFinanceGeographyHistoryInformaticsLawMathematicsMechanicsMedicineOtherPedagogyPhilosophyPhysicsPolicyPsychologySociologySportTourism






Wenn vor dem geographischen Namen ein Attribut steht, werden sie mit dem bestimmten Artikel gebraucht. Im Genitiv bekommen sie die Endung -s

Die Deklination der Eigennamen

I.1. Die Personennamen (Vor- und Familiennamen) werden meistens ohne Artikel gebraucht und bekommen nur im Genitiv eine Endung -s. In den übrigen Kasus bleiben die Personennamen unverändert.

in Erwins Kopf

Statt des Genitivs steht häufig die präpositionale Wendung mit von.

ein Gruß von Paul

2. Männliche Personennamen, die auf einen Zischlaut (s, ß, x, z) ausgehen, bekommen die Genitivendung -ens (das gilt besonders für Vornamen).

z.B. Hansens schlanke Beine

Bei diesen Personennamen verwendet man zur Kennzeichnung des Genitivs zuweilen auch den Apostroph.

Hans’ Gürtelschnalle.

3. Namen aus fremden Sprachen (meist griechische und lateinische auf -s) werden im allgemeinen nicht verändert und stehen dann mit dem bestimmten Artikel.

er erkannte den Sokrates in ihm...

Novellen des Cervantes

4. Von zwei oder mehreren Namen einer Person bekommt nur der letzte die Genitivendung: Friedrich Schillers Balladen — die Balladen Friedrich Schillers.

5. Wenn beim Personennamen ein Attribut steht (außer wenn es ein adjektivisches Pronomen ist), so wird er mit dem bestimmten Artikel gebraucht; im Genitiv bekommt der Personenname meist keine Endung.

Man versicherte den kleinen Johann, daß ...

Wenn vor dem Eigennamen noch ein Gattungsname (Titel, Berufs- oder Verwandtschaftsbezeichnung) gebraucht wird, so kann sowohl der Eigenname als auch der Gattungsname als Träger der Endung auftreten:

a) Stellt der Gattungsname mit dem Artikel (bzw. mit einem Pronomen), so bekommt er die Genitivendung, und der Eigenname bleibt endungslos;

Seit jenem ersten Besuch ihres Bruders Emil

b) steht aber der Gattungsname ohne Artikel, so bekommter keine Endung, und der Eigenname wird dekliniert.

für Tante Emiliens

Die Substantive Genosse, Kollege und Herr vor Eigennamen werden auch im artikellosen Gebrauch dekliniert:

in Herrn Pfühls Hause

Manche Substantive gebraucht man meist ohne Artikel. Das sind: Professor, Doktor, Direktor, Lehrer, Kapitän, Marschall, Fräulein, Frau u. a.

... Fräulein Klärchens Stimme gebot

6. Wenn ein Substantiv, ein Adjektiv oder ein Ordnungszahlwort nach dem Eigennamen steht, so wird es ebenfalls dekliniert.

nach dem Siege Karls des Fünften bei Mühlberg

Bei seinem Sohn und Nachfolger Philipp dem Zweiten

 

II. 1. Geographische Eigennamen. Die meisten Städte- und Ländernamen, auch die Benennungen der Inseln, Halbinseln und Erdteile sind sächlichen Geschlechts und werden artikellos gebraucht. Sie erhalten die Genitivendung -s und bleiben in allen anderen Kasus unverändert.

Moskaus Straßen

Statt des Genitivs kann die präpositionale Wendung mit von gebraucht werden.

das Volk von Madrid

Wenn der Eigenname auf einen Zischlaut ausgeht, gebraucht man nur die präpositionale Wendung mit von .



die Bürger von Paris

Wenn vor dem geographischen Namen ein Attribut steht, werden sie mit dem bestimmten Artikel gebraucht. Im Genitiv bekommen sie die Endung -s

der Begriff des anderen, des brüderlichen Deutschland

3. Die Orts- und Ländernamen weiblichen und männlichen Geschlechts sowie die Namen der Berge, Flüsse, Seen u. a. werden mit dem Artikel gebraucht und wie Gattungsnamen dekliniert.

jener Teil des Harzes,

Auf dem Rhein

Männlich bzw. weiblich sind folgende Orts- und Ländernamen: der Iran (auch: Iran), der Irak (auch: Irak), die Ukraine, die Arktis, die Schweiz, die Normandie, die Pfalz, die Mongolei, die Tschechoslowakei, die Türkei, der Kaukasus, die Krim,

4. Merke folgende Namen: Titel von Büchern, Filmen, Zeitungen, Benennungen von Gestirnen, Schiffen usw. stehen mit dem Artikel und bekommen im Genitiv meist keine Endung.

Als ich den Aufsatz über Heinrich Mann vorbereitete, lag mir die Erstausgabe des „Untertan“ vor. (R. Leonhard)

 

 


Date: 2015-12-24; view: 144


<== previous page | next page ==>
VI. Die Bundesregierung | Warum 3 Großmütter, 3 Großväter, eine Mutter, ein Vater, ein Stiefvater, eine Frau vom Stiefvater und 7 Geschwister keine große Familie sind.
doclecture.net - lectures - 2014-2017 year. (0.016 sec.)